Geparkten Pkw gerammt / Lauter Knall ruft Zeugen auf den Plan

Unfallflucht in Belecke: Fahrer schaltet Licht aus und entkommt unerkannt

+

Warstein - Die Kreispolizeibehörde Soest ermittelt aktuell nach einer Unfallflucht in Warstein-Belecke. Hier war ein Autofahrer am Montagabend auf der Hirschberger Straße mit einem am Fahrbahnrand geparkten silbernen VW Golf frontal kollidiert und hatte sich dann aus dem Staub gemacht - nicht ohne vorher das Licht an seinem Fahrzeug auszuschalten, als Zeugen durch den lauten Knall aufs Szenario aufmerksam geworden waren.

Die "dreiste Unfallflucht", wie sie die Kreispolizeibehörde Soest in einer aktuellen Mitteilung nennt, ereignete sich am Montagabend gegen 19.20 Uhr.

Der Unfallverursacher sei mit einem schwarzen PKW offenbar zu schnell auf der Hirschberger Straße in Fahrtrichtung Eichenweg unterwegs gewesen. "Er geriet dabei so stark nach links, dass er mit einen am Fahrbahnrand geparkten silbernen VW Golf frontal kollidierte. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. 

Als Zeugen durch den lauten Knall auf das Unfallgeschehen aufmerksam wurden schaltete der Unbekannte das Fahrlicht an seinem Pkwmit Soester Kennzeichen aus und entfernte sich vom Unfallort. Die Polizei sicherte die Spuren am Unfallort und fertigte eine Strafanzeige wegen der Unfallflucht. Jetzt sucht das Verkehrskommissariat weitere Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer oder das beschädigte Fahrzeug geben können", so die Polizei.

Hinweise erbittet die Polizei in Warstein unter der Telefonnummer 02902/91000. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare