Projekt in Hirschberg

Umgestaltung der „Sonnenseite“ der Drachenschule in Hirschberg fast abgeschlossen

Das Pflaster der Südseite des Hirschberger Schulhofes wurde erneuert, das Soccer-Feld verlegt.
+
Das Pflaster der Südseite des Hirschberger Schulhofes wurde erneuert, das Soccer-Feld verlegt.

Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Aktion ist das Projekt „Sonnenseite der Drachenschule“ in Hirschberg fast abgeschlossen. Es fehlen nur noch kleinere Maßnahmen zur gestalterischen Anpassung der Südseite des Schulhofes.

Hirschberg – Das Projekt „Sonnenseite der Drachenschule“, das erst vor einigen Wochen in Angriff genommen wurde, um auch die Südseite des Hirschberger Schulhofes gestalterisch an den bereits bestehenden Teil anzupassen, wurde bis auf einzelne Kleinigkeiten noch vor Weihnachten abgeschlossen.

Bis zum 30. September wurde in Form einer Crowdfunding-Aktion Geld gesammelt, um einen Teil der anfallenden Kosten zu decken. Nun – einige Wochen nach Umbaubeginn – kann sich das Ergebnis sehen lassen: Die große Asphaltfläche, die vielen ein Dorn im Auge war, wurde aufgenommen und durch Pflastersteine ersetzt. Bauliche Missstände wurden behoben. einzelne Flächen entsiegelt, sodass auch die Grünstreifen wieder zur Geltung kommen. Auch die heikle Stelle an der Clemens-August-Straße wurde mit Hilfe von Durchfahrtgittern entschärft. Einen großen Höhepunkt für Kinder bietet das Trampolin, das anstelle des alten Klettergerüstes in den Boden eingelassen wurde.

Das Soccer-Feld, das sich vor den Umbauarbeiten auf dem Schulhof befunden hat, wurde gestalterisch integriert. Im Frühjahr sollen noch Kleinigkeiten wie Begrünung, Anbringen des Basketballkorbes und das Aufmalen des „Mensch ärgere Dich nicht“-Spielfeldes erfolgen. „Das sind aber wirklich nur noch Kleinigkeiten, der Großteil kann als abgeschlossen angesehen werden“, freuen sich die Hirschberger über ein weiteres Projekt, das in 2020 noch umgesetzt werden konnte. Laura Heppelmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare