Bis zu 600 Fahrzeuge erwartet

Treffen der Opel-Oldtimer auch 2019 wieder in Warstein

+
450 Opel-Oldtimer kamen im Juni nach Warstein. Weil es den Teilnehmern und den Organisatoren so gut gefallen hat, findet am 18. August 2019 das nächste Treffen auch hier statt.

Warstein - Die Stadt Warstein wird zum zweiten Mal zum Mekka der Opel-Oldtimer: Nach der gelungenen Premiere am zweiten Juni-Wochenende werden die Alt-Opel-Freunde sich auch 2019 wieder an der Warsteiner Welt treffen, wie Organisator Peter Seißler aus Mellrich gestern bekanntgab. 

„Wir hatten Not, einen Termin zu finden“, so Peter Seißler. Der Juni sei mit Markentreffen bereits „pickepackevoll“, daher sei man in den August ausgewichen. Der Termin sei zwar in den NRW-Sommerferien, aber gerade dadurch werde es vielleicht einigen Opel-Freunden leichter gemacht, mit der Familie anzureisen und ein verlängertes Wochenende in Warstein zu verbringen. Ein Aspekt, mit dem das Organisationsteam auch direkt werben möchte – in Verbindung mit Hinweisen auf touristische Ziele und Möglichkeiten für Aktivitäten in der Stadt Warstein. Dafür biete sich zudem der „super Campingplatz“ an der Warsteiner Welt geradezu an – „der ist für uns Gold wert“.

Dass die Wahl wieder auf Warstein gefallen sei, lag an den positiven Rückmeldungen: „Es war genial da, man kann viele nebenher machen“, resümierte Seißler die Aussagen zu Unterbringung und Aktivitäten in der Umgebung. 

6. Jahrestreffen der Alt-Opel-Freunde in Warstein

Und es wären im Juni auch noch deutlich mehr als die 450 Opel-Fahrzeuge gekommen, wenn nicht die Wetterprognose die Reise mit den Schätzchen nach Warstein sprichwörtlich verhagelt hätte: „Wenn Oldtimer-Freunde das Wort „Hagelschlag“ hören, dann ist es aus“, so Seißler. In Gesprächen mit anderen Oldtimer-Clubs und Opel-Fans habe man erfahren, dass rund 200 bis 250 Autobesitzer aufgrund der Unwetterwarnung nicht nach Warstein gereist waren. Auf jeden Fall auch 2019 anreisen wollen Opel-Freunde aus England und Holland – die haben sich bereits angemeldet, auch wenn die Alt-Opel-Freunde mit der offiziellen Werbung noch nicht begonnen haben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare