1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Warstein

Mehr Personal für Warsteiner Corona-Teststellen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alexander Lange

Kommentare

Apotheker Carsten Schürmann und Mitarbeiterin Ursula Puppe erweitern die Corona-Testzeiten in der Suttroper Apotheke an der Kirche. Zudem wird das Zelt vor der Apotheke abgebaut und die Teststation in die „Der Maler“-Räumlichkeiten gegenüber verlegt.
Apotheker Carsten Schürmann und Mitarbeiterin Ursula Puppe erweitern die Corona-Testzeiten in der Suttroper Apotheke an der Kirche. Zudem wird das Zelt vor der Apotheke abgebaut und die Teststation in die „Der Maler“-Räumlichkeiten gegenüber verlegt. © Alexander Lange

Vor allem die Ungeimpften lassen die Nachfrage nach Corona-Tests in Warstein steigen. In Allagen wird es eine neue Teststelle geben, im Gemeindezentrum wird geimpft.

Warstein – Die Corona-Lage in der Bundesrepublik spitzt sich weiter zu. Und auch in Warstein wird der Corona-Gürtel deutlich enger geschnallt. Nur geimpft oder genesen zu sein reicht häufig nicht mehr, es braucht an vielen Stellen auch einen negativen Corona-Test. Für Veranstaltungen wie zuletzt den Gardetag der Großen Warsteiner Karnevalsgesellschaft oder das Winterkonzert der Stadtkapelle wurden sogar extra mobile Testzentren vor Ort eingerichtet. Die Test-Anbieter im Stadtgebiet kommen an ihre Grenzen, die Nachfrage ist immens.

DRK Ortsverein Warstein

Aufgrund der Nachfrage erweitert der DRK-Ortsverein die Öffnungszeiten für die Teststelle am Josefswäldchen: Kernzeiten sind von Montag bis Freitag 15 bis 19 Uhr, Samstag von 11 bis 17 Uhr und Sonntag von 13 bis 17 Uhr. „Aber wir reagieren auch kurzfristig und schaffen neue Termine oder verlängern die Zeiten, wenn alles ausgebucht ist“, sagt DRK-Geschäftsführer Stefan Michels. Er gibt den einfachen Tipp: „Einfach regelmäßig auf der Internetseite nachschauen.“ Der Ansturm sei enorm, „die rennen uns hier die Bude ein“. Auf der einen Seite seien es die Geimpften, die auf Nummer sicher gehen wollen. Auf der anderen Seite die, die den Negativ-Test beispielsweise für die Arbeit brauchen: „Am besten ist es, wenn Termine weit im Voraus gebucht werden, wir müssen ja auch mit unserem Personal planen.“

Deshalb sucht der Ortsverein weitere Mitarbeiter für die Teststelle. Besondere Qualifikationen seien nicht notwendig, Einarbeitung und Schulung finden vor Ort statt, so das DRK. Interessierte können sich unter info@drk-warstein.de melden.

Bahnhofs-Apotheke und Apotheke an der Kirche

Es seien in erster Linie die Ungeimpften, die die Test-Nachfrage aktuell so rasant ansteigen lassen, weiß Apotheker Carsten Schürmann: „Die brauchen die Tests unter anderem für die Arbeit. Aber es kommen auch viele, die sich zum Beispiel vor Familienfeiern testen lassen wollen. Oder die, die den Test für den Besuch im Krankenhaus oder Seniorenheim brauchen.“ Die Nachfrage sei „sehr hoch“, für die laufende Woche sei man in Belecke und Suttrop quasi ausgebucht. Teilweise seien die Test-Vorräte sogar knapp geworden, sodass Dirk Schürmann persönlich eine Lieferung beim Großhandel in Neuss abholen musste. Das Testzelt vor der Apotheke an der Kirche in Suttrop werde in den kommenden Tagen abgebaut – „zu ungemütlich bei dem Wetter aktuell“– dafür werde man gegenüber in die Räumlichkeiten von „Der Maler“ wechseln.

Glücklicherweise habe Schürmann auch schon weiteres Test-Personal akquirieren können, das werde in dieser Woche eingearbeitet, um die Testzeiten für die kommende Woche auszuweiten. Dann wird in Suttrop beispielsweise acht Stunden täglich getestet. Zudem wird in Allagen in der ehemaligen Fleischerei Ernst eine weitere Teststelle eingerichtet: „Wir bauen das momentan auf und hoffen, in der kommenden Woche öffnen zu können.“

Impfungen im Gemeindezentrum

Zusätzlich hat der Kreis Soest zunächst befristet bis zum 30. April 2022 eine sogenannte „Koordinierende COVID-Impfeinheit“ (KoCI) eingerichtet. So werden am heutigen Mittwoch, 1. Dezember, sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen (Booster-Impfungen) im Warsteiner Gemeindezentrum, Pfarrer-Menge-Weg 10, in der Zeit von 14 bis 19 Uhr durchgeführt. Angeboten werden die mRNA-Impfstoffe Comirnaty von BioNTech/Pfizer (zwischen 12 und 30 Jahren) und Spikevax von Moderna (für alle über 30 Jahre). Es sind weder ein Termin noch eine Anmeldung erforderlich. Impflinge werden gebeten, einen Lichtbildausweis und falls vorhanden den Impfausweis mitzubringen.

Hier gibt es in Warstein kostenlose Corona-Tests.

Auch interessant

Kommentare