1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Warstein

Suttroper Tanzgarde löst Ticket für DM-Halbfinale

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Stolz präsentieren die Mädels auf dem Podest Pokal, Urkunde und vor allem die ersehnte Qualifikationsbescheinigung für das Halbfinale. ▪ © Nolte

SUTTROP/HARSEWINKEL ▪ Da hat sich das frühe Aufstehen gelohnt: Die 33 Tanzmädels der Suttroper Jugendgarde holten sich am Samstag beim Qualifikationsturnier des Bundes Deutscher Karneval in Harsewinkel mit ihrem Erfolgs-Schautanz „Big Mama und die Kinder vom schwarzen Kontinent“ den zweiten Platz und damit die erhoffte Qualifikation für das Halbfinale der Deutschen Meisterschaften.

Am 26. März starten die Tänzerinnen im Kongress Palais Kassel, wo die besten Solisten und Tanzgruppen aus der nördlichen Hälfte der Republik um den Titel des Norddeutschen Meisters und die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften kämpfen, die eine Woche später in Nürnberg stattfindet.

Nachdem den SKG-Tänzerinnen im vergangenen Jahr die Riesen-Überraschung mit der erfolgreichen Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Stuttgart gelungen war, hofften im Vorfeld des Turniers natürlich Tänzerinnen, Trainerinnen, Eltern und mitgereiste Fans auf eine erneute Qualifikation fürs Halbfinale – und sollten nicht enttäuscht werden. In einem starken Teilnehmerfeld von elf Garden konnten sich die Suttroperinnen erneut mit ihrem schwungvollen Tanz und den farbenprächtigen Kostümen behaupten und mussten sich lediglich dem amtierenden Deutschen Vizemeister aus Harsewinkel geschlagen geben. „Die Mädchen haben eine tolle Show abgeliefert“, waren die Trainerinnen begeistert. Hochmotiviert gingen sie als vorletztes Team an den Start und rollten das Feld förmlich von hinten auf. Mit großem Jubel stürmten die Mädchen von der Bühne, war doch gleich nach der Wertung klar, dass sie es geschafft hatten.

Dabei mussten sie am Samstag extrem früh aus den Federn, denn erstmals wollten sie an diesem Tag mit zwei Tänzen ins Rennen gehen und schon am frühen Morgen in der Disziplin Gardetanz starten. Um 6 Uhr startete der Bus mit mehr als 50 Personen gen Harsewinkel. Nach Schminken, Anziehen, Aufwärmtraining und Passkontrolle erwiesen sich die 16 kleinen Gardetänzerinnen als durchaus ausgeschlafen: Mit dem 5. Platz wurde ihre gelungene Premiere im Gardetanz belohnt.

Am Sonntag dann mussten die jungen Damen der Aktivengarde an den Start. Etwas personalgeschwächt durch krankheits- und berufsbedingte Ausfälle nahmen sie mit ihrem Schautanz „Im Nachtflug durch die Welt der Träume“ den Kampf gegen die starke Konkurrenz aus allen Teilen der Republik auf und freuten sich am Ende über einen beachtlichen zehnten Platz.

Präsident Carsten Bittner und Vize Klaus Hölscher zeigten sich stolz auf den Erfolg der Garden und freuen sich nun auf deren Auftritte bei den SKG-Veranstaltungen.

Auch interessant

Kommentare