21-jähriger Täter von Polizei festgenommen

Streit in Wilkestraße eskaliert: 30-Jähriger mit Gesichtsverletzung ins Krankenhaus

+

Belecke - In der Wilkestraße kam es am Dienstagnachmittag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Syrern: Das 30-jährige Opfer musste mit einer Gesichtsverletzung ins Krankenhaus gebracht werden, der 21-jährige mutmaßliche Täter konnte kurz darauf festgenommen werden.

Gegen 14.30 Uhr kam es am Dienstag auf der Wilkestraße zu einem Streit zwischen zwei Zuwanderern aus Syrien, die beide in der Gemeinde Warstein wohnhaft sind. 

Nach einer verbalen Auseinandersetzung griff ein 21-Jähriger das 30-jährige Opfer mit einem "scharfen Gegenstand", so die Polizei, an und verletzte den 30-Jährigen im Gesicht. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Bahnhofstraße. Zeugen informierten Polizei und Rettungskräfte. Der 30-Jährige wurde mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert. "Es bestand keine Lebensgefahr", so die Polizei.

Der 21-jährige Tatverdächtige wurde kurz nach der Tat am Busbahnhof festgenommen. Gegen ihn wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Der Grund für den Streit ist unklar, heißt es seitens der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare