Kurzfristige zeitliche und organisatorische Änderungen möglich

Rosenmontagszüge in Warstein, Suttrop und Belecke sind gestartet

+
Romo Warstein

Warstein - Die Rosenmontagszüge in Warstein/Suttrop und Belecke sind unterwegs - wegen der Sturmwarnung allerdings mit Verzögerungen.

"Der Rosenmontagszug von GWK und SKG findet wie geplant statt", vermeldete die Große Warsteiner Karnevalsgesellschaft (GWK) um kurz vor 10 Uhr. "Es kann spontan zu einer kurzen zeitlichen Verschiebung der Startzeit kommen. Die aktuellen Wetterprognosen lassen sicheren Ablauf zu. Die Verantwortlichen sind weiterhin in Kontakt mit den Wetterdiensten und Behörden. Alle Wagenbauer und Fußgruppen werden dennoch gebeten, sich zu Beginn des Umzuges auf starken und böigen Wind einzustellen und Ihren Wagen, Fahrzeuge und Anbauten entsprechend zu sichern. Die Wagen werden vor Ort noch einmal überprüft, lose oder sehr windanfällige Bauteile entfernt oder nachgearbeitet."

"Nach einem Sondierungsgespräch mit Vertretern der Stadtverwaltung, der Sicherheitsbehörden und aller Veranstalter im Stadtgebiet werden die Rosenmontagszüge in der Stadt Warstein wie geplant stattfinden", gab auch die Große Belecker AKrnevalsgesellschaft bekannt. "Wetterangepasst können sich leichte zeitliche oder organisatorische Verschiebungen noch ergeben! Diese Veränderungen werden wir den Rosenmontagsteilnehmern auch noch kurzfristig bekannt geben!"

Weiter heißt es: "Wir freuen uns auf jeden Fall auf einen grandiosen Rosenmontagszug 2019 mit vielen tollen Teilnehmern und Zuschauern an den Belecker Straßen!"

Ursprünglich geplanter Start in Belecke ist um 13 Uhr ab Wilkeplatz, in Warstein/Suttrop um 13.45 Uhr ab Schützenhalle Suttrop. Anschließend finden in der Belecker Schützenhalle, in der Warsteiner Sauerlandhalle sowie in der Suttroper Schützenhalle Parties statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare