1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Warstein

Feuerwehr und Stadt appellieren: „Falschparken kann Menschenleben kosten“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christian Clewing

Kommentare

Falsches Parken in der Altstadt des Ortsteils Warstein: Wenn Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeuge nicht durchkommen, verlieren sie im Einsatz kostbare Zeit.
Falsches Parken in der Altstadt des Ortsteils Warstein: Wenn Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeuge nicht durchkommen, verlieren sie im Einsatz kostbare Zeit. © Feuerwehr

Warstein – Vor dem Hintergrund der immer größer werdenden Anzahl von Autos wird das Abstellen der Fahrzeuge in den engen Straßen der Altstadt im Ortsteil Warstein für die Anlieger mehr und mehr zu einer Herausforderung.

Warstein - „Enge Straßen und eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen erfordern die Einhaltung der Parkregeln nach der Straßenverkehrsordnung“, mahnt die Stadt Warstein in einer Pressemitteilung an.

Falsches Parken in der Altstadt ist kein Kavaliersdelikt, und die Beschwerden häufen sich, so das Resümee des Ordnungsamtes. Nach der Straßenverkehrsordnung dürfen Fahrzeuge in Kurven und Einmündungen, auf Sperrflächen und Haltezonen nicht parken. Zudem ist es wichtig, für die Müllentsorgung und besonders für die Einsätze der Feuerwehr und des Rettungsdienstes eine Mindestdurchfahrbreite von 3,05 Metern einzuhalten. Ebenso sind Hydranten freizuhalten.

Hierauf weist Roswitha Wrede, die Leiterin des Ordnungsamtes, hin und ergänzt: „Die vermeintliche Bagatelle „Falschparken“ kann zu einer ernsten Gefahr werden und Menschenleben kosten, wenn Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeuge nicht durch die engen Straßen der Altstadt kommen und dadurch kostbare Zeit im Einsatz verlieren.“ Der Leiter der Feuerwehr der Stadt Warstein Donat Ahle kann dies aus Erfahrung bestätigen. „Im Notfall hat es schon abgefahrene Seitenspiegel und im Äußersten sogar weggedrückte Fahrzeuge gegeben, um zum Einsatzort zu gelangen. Wenn jemand ernsthaft durch die Verzögerung zu Schaden kommt, kann der Falschparker belangt werden.“

Deshalb appelliert die Stadt Warstein an die Anlieger und Fahrzeughalter: Parken Sie umsichtig und vorausschauend und halten Sie die Parkregeln der Straßenverkehrsordnung ein, nur so ist ein geordnetes und sicheres Miteinander in der engen Altstadt möglich. Und das dient am Ende allen.

Auch interessant

Kommentare