1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Warstein

Pkw-Fahrerin überschlägt sich auf Suttroper Kreisstraße: Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz

Erstellt:

Von: Alexander Lange

Kommentare

Der Pkw überschlug sich und blieb auf der Seite liegen.
Der Pkw überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. © Alexander Lange

Auf der Suttroper Kreisstraße kam es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich eine Frau überschlug. Im Einsatz war der Löschzug Warstein, nicht die Löschgruppe Suttrop. Grund dafür war die Anfangsalarmierung.

Suttrop - Im Warsteiner Ortsteil Suttrop ist es am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizeibeamten vor Ort war einer Frau mit ihrem Pkw aus dem Kattensiepen kommend in Richtung Suttroper Ortsmitte unterwegs, als sie auf einen am Straßenrand geparkten Pkw auffuhr. Anschließend überschlug sich ihr Pkw und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Wie es zu dem Auffahrunfall kommen konnte, konnten die Polizeikräfte vor Ort noch nicht klären.

Mithilfe von herbeigeilten Anwohnern - der Unfall passierte in etwa auf Höhe des Jugendheims - sowie der alarmierten Polizei konnte sich die Frau selbstständig aus ihrem Unfallauto befreien. Sie wurde im Rettungswagen notärztlich behandelt und anschließend in ein Krankenhaus transportiert.

Erstes Alarmierungsstichwort lautete „Brand 1“

Im Einsatz war dabei nicht die Löschgruppe Suttrop, sondern der Löschzug Warstein der Freiwilligen Feuerwehr - trotzdem der Unfall auf Suttroper Boden passierte. Der Grund dafür war, dass in der ersten Alarmierung von der Hauptstraße und nicht von der Kreisstraße die Rede war. Zudem lautete das Alarmierungsstichwort anfangs „Brand 1“. Den vermutlichen Grund dafür nannte Feuerwehrpressesprecher Carsten Lehmann: „Wenn die Airbags in einem Auto auslösen, dann steigt dabei immer auch Qualm auf. Das interpretieren Zeugen schnell als Rauch, dem ein Feuer zugrunde liegen könnte.“ Dies war in Suttrop aber glücklicherweise nicht der Fall.

Die Anfangsvermutung aufgrund des ersten Alarmierungsstichwortes „Brand 1“, die Warsteiner Brandstifterserie könne sich fortsetzen, bestätigte sich daher auch nicht. Zuletzt hatte es vor knapp drei Wochen gleich zweimal im Bereich der nördlichen Warsteiner Hauptstraße gebrannt. Zuerst brannte ein Möbel-Transporter, später Unrat in einem Abstellraum.

Zwischen den Straßen Plaßkamp und Am Gutshof war die Suttroper Kreisstraße während der Unfallaufnahme am Donnerstagabend voll gesperrt.

Auch interessant

Kommentare