Norbert Becker Vorsitzender der CDU Suttrop

Hans-Martin Weber (r.) gab das Vorsitzenden-Amt ab, gemeinsam mit Magdalena Hohlfeld ist er nun Stellvertreter.
+
Hans-Martin Weber (r.) gab das Vorsitzenden-Amt ab, gemeinsam mit Magdalena Hohlfeld ist er nun Stellvertreter.

SUTTROP - Die CDU-Ortsunion Suttrop hat einen neuen ersten Vorsitzenden: Norbert Becker wurde bei der im zwei Jahresturnus stattfindenden Mitgliederversammlung gewählt. Der ehemalige Vorsitzende Hans-Martin Weber übernimmt nun gemeinsam mit Magdalena Hohlfeld das Amt des zweiten Vorsitzenden.

Auf eine besonders erfolgreiche Kommunalwahl im vergangenen Jahr konnte Weber im Rahmen der Versammlung zurückblicken. Mit einem neuen Team und einem starken Wahlkampf erreichte die CDU in Suttrop 160 Stimmen mehr als bei der letzten Wahl. „Wir sind erstmals wieder auf Augenhöhe mit der SPD“, bilanzierte Hans-Martin Weber. Besonders freute er sich auch über die von der Partei neu ins Leben gerufene Initiative Dorfkonferenz, die in Suttrop großen Anklang findet. Das gute Wahlergebnis bringen für den Landwirt aber auch viele neue Aufgaben mit, die ihn zu dem Entschluss brachten, nicht weiter als erster Vorsitzender der Partei aktiv zu sein. „Ich werde aber nicht plötzlich ganz von der Arbeit zurückziehen“, so Weber, der als zweiter Vorsitzender an der Seite des neuen Vorsitzenden Norbert Becker, der sich am Mittwochabend in der Versammlung aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen ließ, steht. Das „alte neue“ Oberhaupt der Union besetzte diesen Posten vor Webers Amtszeit schon einmal. Als neue Beisitzer fungieren im Vorstand von nun an Edgar Horstschäfer, Marcus Kiefer und Hendrik Schasse.

Nach den Wahlen konnte Hans-Martin Weber dann sieben langjährige Mitglieder für ihre Treue auszeichnen. Zunächst ehrte und dankte er Maik Strohdeicher für seine langjährige aktive Mitarbeit in der CDU, von der er sich nun zunächst einmal zurückziehen wird. Für 50-jährige Mitgliedschaft ehrte er Wilhelmine Cramer und Willi Schulte-Witte mit Urkunden und Anstecknadeln. Seit 40 Jahren sind Heinz Schowert und Wolfgang Krause Mitglieder der Suttroper CDU-Ortsunion, sie wurden ebenfalls mit Urkunden und Anstecknadeln geehrt. Heinz Weber und Josef Adams erhielten Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft.

Als besondere Gäste berichteten Wolfgang Schneider als Vertreter im Stadtverband und Hermann-Josef Nürenberg als Vertreter auf Kreisebene von den aktuellen Geschehnissen. In diesem Zusammenhang konnte Schneider auch schon erste Informationen zur Bürgermeisterwahl geben. Geplant seien zwei Veranstaltungen zur Vorstellung der CDU-Kandidaten mit einer anschließenden Versammlung zur Wahl. Die Kandidaten sollen Anfang Februar bekannt gegeben werden. „Wir wollen jetzt den Kopf in die Spitze stecken und mitbestimmen. Wir können viel bewegen, und wenn wir unsere Chancen jetzt nicht nutzen, wann dann? Wir haben so viele gute Möglichkeiten“, so Schneider.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare