Ihr Wagen hatte sich überschlagen

Nach schwerem Unfall in Hirschberg: Soesterin erliegt ihren Verletzungen

+
Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst hatten ihr Menschenmöglichstes gegeben - am Ende vergeblich. 

Hirschberg - Traurige Nachricht nach einem schweren Verkehrsunfall: Die Soesterin, die Anfang Oktober auf der Strecke zwischen dem Stimm-Stamm und Hirschberg schwer verunglückt war, ist an den Folgen ihrer Verletzungen verstorben.

Der Unfall hatte sich am 6. Oktober, einem Sonntag, gegen 19.05 Uhr ereignet. Die 59 Jahre alte Soesterin war mit ihrem Wagen vom Stimm-Stamm kommend in Richtung Hirschberg unterwegs. Plötzlich kam sie nach links von der Fahrbahn ab und rutschte mit ihrem Auto durch den Straßengraben. Am Ende des Grabens überschlug sich der Wagen und blieb auf dem Dach liegen. Die Polizei vermutete aufgrund der Spurenlage, dass schlechte Witterungsverhältnisse zum Unfall beigetragen haben könnten. Zur Unfallzeit regnete es.

Die schnell vor Ort eingetroffenen Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr Warstein befreiten die bewusstlose Frau umgehend aus ihrem Autowrack und starteten die Reanimationsmaßnahmen.

Unter laufender Reanimation im Rettungswagen wurde die Soesterin in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie ihren schweren Verletzungen. Das bestätigte jetzt die Polizei auf Anfrage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare