Feuerwehr rettet das Kätzchen

"Minkas" Klettertour endet auf Schornstein: Die komplette Rettungs-Aktion in süßen Fotos

+
Zurück auf Herrchens Arm: "Minka" und ihre Klettertour beschäftigten in der Nacht zu Samstag die Feuerwehr.

Belecke - Mitten in der Nacht zu Samstag machte sich die Katzendame "Minka" in Beleckes Zentrum auf Entdeckungstour. Irgendwann bemerkte ihr Herrchen, dass sie ausgebüxt war. Auch Passanten hatten das Tier bereits gemerkt. Um 2.02 Uhr schrillten die Funkmelder des Löschzugs Belecke.

"Katze auf Schornstein" lautete das Einsatzstichwort für die Feuerwehr um kurz nach 2 Uhr morgens: Der Löschzug Belecke der Feuerwehr Warstein traf wenige Minuten später mit Drehleiter und Einsatzleitwagen an der Bahnhofstraße ein. Neugierig verfolgte das Kätzchen von ihrem Schornstein-Thron aus das Geschehen unter ihr.

Der sich nähernde Drehleiterkorb war "Minka" nicht geheuer.

Am Boden wies "Minkas" Herrchen, Ryan Sidney Kettle, die Einsatzkräfte ein und hatte etwas bei sich, was sich für die Katzenrettung als sehr hilfreich erweisen sollte: Leckerli.

Vom Schornstein kletterte die Katzendame zurück aufs Dach.

Gemeinsam mit dem Herrchen fuhr ein Feuerwehrmann im Drehleiterkorb an den Schornstein heran. "Minka" wurde die Sache zunächst etwas unheimlich, kletterte vom Schornstein auf das Dach und versteckte sich für kurze Zeit. Als dann das Leckerli zum Einsatz kam, zögerte die sechsjährige Katze nicht lang, näherte sich dem Korb und kletterte hinein. 

Die Leckerlis zeigten Wirkung und das Kätzchen kletterte in den Korb und auf Herrchens Arme.

Zurück am Boden bekam der 24-jährige Belecker Ryan Sidney Kettle das vor Erleichterung strotzende Lächeln gar nicht mehr aus dem Gesicht: "Ich habe 'Minka' seit ihrer Geburt. Das ist bereits das zweite Mal, innerhalb der letzten drei Monate, dass sie aufs Dach geklettert ist."

Die Erleichterung ist Ryan Sidney Kettle ins Gesicht geschrieben.

Zu später Stunde sei er aufgewacht und habe bemerkt, dass das Tier weg ist: "Ich habe sie sofort gesucht. Dann sah ich, wie sie auf dem Schornstein sitzt." Offenbar hatte sie ein angelehntes Dachfenster zur "Flucht" genutzt. 

Und auch Minka guckt Feuerwehrmann Angelo Murrone an, als wolle sie "Danke" sagen.

Zur selben Zeit waren auch drei Passanten im Bereich des Netto-Marktes auf das Miauen des Kätzchens aufmerksam geworden und schauten nach dem Rechten. Gemeinsam mit dem Herrchen entschieden sie sich, die Feuerwehr zu rufen. Die kam und rettete "Minka" vor ihrer Klettertour in mehreren Metern Höhe.

Alle Fotos der Katzen-Rettung

Katze auf Schornstein: Löschzug Belecke rettet das Tier aus der Höhe

Mit dem Leckerli-Trick lag Ryan Sidney Kettle goldrichtig: "Ich habe sofort eine Packung mitgenommen, weil ich wusste, dass Minka darauf reagiert. Katzen halt."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare