Löschzug Warstein der Freiwilligen Feuerwehr rettet Katze aus Baum

Vor der Rettung wurde erstmal gekuschelt

+

Warstein - Der Löschzug Warstein wurde am Mittwochmorgen um 7.12 Uhr zur Dieplohstraße gerufen, dort hatte sich offensichtlich eine Katze in eine Notlage gebracht.

Laut Zeugenaussagen war das Tier bereits am Dienstag, vermutlich auf der Suche nach einem kühlen Schattenplatz, in einen Baum geklettert und kam aus eigener Kraft nicht mehr zurück auf den Boden. Die Katze machte durch lautes Miauen auf sich aufmerksam – eine Anwohnerin rief die Feuerwehr. Die verschaffte sich über eine Steckleiter Zugang zum Tier, das in etwa 3,5 Metern Höhe saß. Anschließend konnte der handzahme Vierbeiner, der die Streicheleinheiten des Feuerwehrmannes sichtlich genoss, zurück auf den Boden getragen und in die Freiheit entlassen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare