Große Auszeichnung

Badulikum ernennt Rudi Bernat  zum Ehrenmitglied

+

Belecke - Der Kultur- und Heimatvereins Badulikum hat Rudi Bernat zum Ehrenmitglied ernannt.

„Ich hab es immer gerne gemacht – alle Aktionen standen unter dem Motto „Belecke first.“ 

Dankend nahm Rudi Bernat jetzt im Alten Rathaus seine Auszeichnung zum Ehrenmitglied des Kultur- und Heimatvereins Badulikum entgegen. 

Vorsitzender Hans-Jürgen Raulf ging in seiner Laudatio auf die Stationen ein, die der Mitbegründer der Sturmtagskanoniere während seiner 35 Jahre währenden Mitgliedschaft erreicht hat. Von 1998 bis 2012 gehörte er dem Beirat des Kultur- und Heimatvereins an. 

„In dieser Funktion war er Mitentscheider für den Bürgermeister-Wilke-Orden“, so Raulf. Zudem habe der Jubilar die Medaillen für den Traditionspreis stets selbst geplant und angefertigt. Gleiches gelte für die Prägungen der Erinnerungsorden zum Stadtfest anlässlich des 700. Geburtstags der Stadt- und Pfarrrechte im Jahr 1996. 

Bernat sei außerdem seit 30 Jahren „gern gesehener Ratgeber für seine Sturmtagskanoniere und Ideengeber in allen technischen Fragen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare