Mitgliederzuwachs bei Stadtmarketing-Verein Warstein

Jeroen Tepas Stadtmarketing-Geschäftsführer

+
Gut besucht war die Mitgliederversammlung des Stadtmarketingvereins mit 33 Mitgliedern. Bürgermeister Thomas Schöne benannte den neuen Geschäftsführer Jeroen Tepas (l.).

Warstein – Mit 33 Mitgliedern sehr gut besucht war die Mitgliederversammlung des Stadtmarketing Warstein e.V.. „Wir freuen uns über die rege Teilnahme, das zeigt, wie viele Menschen gewillt sind, die Zukunft der Stadt Warstein aktiv mitzugestalten“, sagte Bürgermeister Thomas Schöne, gleichzeitig Vorsitzender des Vereins.

Sabrina Schrage, Mitarbeiterin des Stadtmarketings, konnte aus dem Geschäftsjahr 2018/2019 viele Erfolge vermelden. Dank mehrerer Mailingaktionen gewann der Stadtmarketing-Warstein e.V. viele Mitglieder: 26 Privatpersonen, 53 Unternehmen, 6 Vereine und 11 Institutionen (z.B. Schulen) sind Stand 1. Juli 2019 Mitglied.

Das Bonus-Karten-System warsteincard ist das erste Gemeinschaftsprojekt vom Gewerbeverband Belecke, dem Verkehrs- und Gewerbeverein Warstein und dem Stadtmarketing Warstein e.V. Dank mehrerer Aktionen zur Nutzer- und Händlergewinnung gibt es mittlerweile deutlich mehr als 2 000 Nutzerinnen und Nutzer sowie 36 Unternehmen, bei denen Punkte gesammelt und eingelöst werden können. „Wir freuen uns, dass die Karte bei den Bürgerinnen und Bürgern so beliebt ist. Deshalb wünschen wir uns, dass sich noch mehr Unternehmen an dem System beteiligen“, so Schrage.

Ein Fokusthema des Stadtmarketings ist in diesem Jahr der Fahrradtourismus. Deshalb hat Sabrina Schrage einen neuen Flyer für die Fahrradroute „Warstein Highlights“ erstellt, die durch beinahe alle Ortsteile führt. Auch auf der Internetseite der Stadt ist das Fahrradangebot unter dem Punkt „Aktiv sein“ verfügbar. Im März kam die neue Wanderkarte Rüthen-Warstein auf den Markt, zusammen mit neu gestalteten Flyern über den Lörmecketurm, die Kletterarena, den MöhnetalRadweg, die Top 10 Ausflugsziele und die Radroute „Steine und mehr“.

Auch in Zukunft hat das Stadtmarketing viel vor: Am 22. September findet zum dritten Mal das Bundesliga-Radrennen Sauerland-Rundfahrt statt und führt durch Hirschberg. Das Stadtmarketing unterstützt das Event mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Im Oktober folgt der Warsteiner Herbst mit Brauerumzug und Ortsteil-Challenge. Die Organisation und Durchführung der Challenge erfolgt durch das Stadtmarketing mit Unterstützung der „Klüngelköppe“ Max Spinnrath und Marco Hesse sowie der Mitglieder von „We love Warstein“.

Weiter soll im Herbst die Gastgeberbroschüre 2020/21 herausgegeben werden. Nach und nach werden teilnehmende Gastgeber mit ihren Angeboten und Informationen auch auf der Internetseite der Stadt präsentiert.

In der Versammlung stellte sich der neue Leiter des Stadtmarketings, der Niederländer Jeroen Tepas, vor. Der Vorsitzende benannte ihn zum neuen Geschäftsführer des Stadtmarketing Warstein. Die Mitglieder hießen ihn herzlich willkommen. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit den Vereinsmitgliedern und vielen weiteren Akteuren in Warstein. Wir müssen alle neun Ortsteile einbinden und als eine Stadt Warstein aktiv und mit vielen kreativen Ideen und gemeinsamem Engagement nach vorne bringen“, so Tepas.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare