Immobilien: Preisniveau in Warstein weiter günstig

Heinz-Dieter Dilly, Immobilienberater der Sparkasse

WARSTEIN - So niedrig waren die Zinsen noch nie. Rund 1,5 bis 1,6 Prozent für zehnjährige Laufzeit und sogar nur 2 Prozent für 20 Jahre, das hat es bislang noch nicht gegeben – und ist Anreiz für viele, sich Wohneigentum zuzulegen. Davon profitiert natürlich der Immobilienmarkt.

Von Reinhold Großelohmann

Wenn die Sparkasse am bevorstehenden Samstag und Sonntag von 11 bis 16 Uhr zu den 16. Immobilien-Tagen in ihre Hauptstelle nach Lippstadt einlädt, dann sind dies die Vorzeichen. Besonderheiten gibt es für das Angebot in Warstein. Der kurzfristige Preisverfall im Zuge der Legionellen-Krise ist ausgestanden und im Möhnetal entwickelt sich eine stärkere Nachfrage – insbesondere in Sichtigvor gibt es starke Nachfrage.

Seit mehr als vier Jahrzehnten hat Immobilienberater Heinz-Dieter Dilly die Entwicklung auf dem heimischen Markt im Auge. Auch aktuell kann er ein gutes Dutzend Häuser, einige Eigentumswohnungen und zudem ein Wohn- und Geschäftshaus an der Hauptstraße anbieten. Auffallend ist für ihn die wachsende Nachfrage in Sichtigvor. Hier wirke sich die gute Infrastruktur mit dem Einkaufszentrum „Fritz-Josephs-Straße“ aus. Das belegt im übrigen auch die Entwicklung der Bevölkerungszahl. Sichtigvor hat sogar um 0,2 Prozent zugelegt (siehe nebenstehende Statistik) und zählt nun 2061 Einwohner. Mülheim verliert nur leicht und auch in Allagen ist der Rückgang moderat, während in der Ortschaft Warstein ein Verlust von fast 100 Männer und Frauen zu verkraften ist.

Allerdings gibt es im Möhnetal Verschiebungen. War Allagen über viele Jahre der attraktivste Möhnetal-Ort, so ist die Nachfrage hier wohl auch wegen fehlender Einkaufsmöglichkeiten im Zentrum zurück gegangen. „Allagen entwickelt sich wie Rüthen zum reinen Wohnort“, so Heinz-Dieter Dilly. Der Ort gebe Bedeutung an Sichtigvor ab. Dort sei „mehr Leben“, was sich in der Nachfrage an Immobilien widerspiegele. „Allagen dagegen wird ruhiger“. In Belecke registriert Dilly etwas höhere Preise. Insgesamt gelte aber für das gesamte Stadtgebiet von Warstein: „Das Preisniveau ist noch günstig!“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare