1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Warstein

Hubertus Struchholz neuer Schützenoberst in Allagen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Hubertus Struchholz (r.) ist neuer Oberst in Allagen, sein Vorgänger Walter Risse wurde zum Ehrenoberst ernannt. © Arno Franke

Allagen - Die Allagener Schützen haben einen neuen Oberst: Am Sonntagnachmittag trat Hubertus Struchholz, bislang Schriftführer, die Nachfolge von Walter Risse an. Der wurde für seine Verdienste zum Ehrenoberst ernannt.

Mit Standing Ovation verabschiedeten die Allagener St. Sebastianus-Schützen den aus seinem Amt scheidenden Oberst Walter Risse und machten damit nachdrücklich deutlich, wie sehr er von ihnen allen geschätzt wurde und wie gern sie ihn behalten hätten. In einer  beeindruckenden Laudatio begründete Schriftführer Hubertus Struchholz, welchen Verlust die Bruderschaft hinnehmen muss und wie sehr der Oberst der gesamten Bruderschaft fehlen wird.

Oberst Walter Risse schlug bei den Wahlen Hubertus Struchholz als seinen Nachfolger vor. Einstimmig wurde der bisherige Schriftführer Struchholz zum neuen Oberst der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Allagen gewählt. Zu seinem Nachfolger als Schriftführer wählten die Schützen Burkhardt Keseberg. 

Da Königsoffizier Thomas Roderfeld ebenfalls schon im Vorfeld erklärt hatte, nicht erneut für diese Position zu kandidieren, wählten die Schützen Thomas Miersch zu seinem Nachfolger. Zu ihrem Fähnrich wählte die Mittelkompanie anschließend Jens Helle. Die Kasse wird im kommenden Jahr von Karl-Heinz Glahe, Michael Gosmann und Volker Rebein geprüft.

Auch interessant

Kommentare