Anerkennung für Chemie-Engagement

Gymnasium Warstein stolz auf 5000 Euro-Förderung

+
Dagmar Wiethoff und Robin Richter freuen sich über die Würdigung des Engagements.

Warstein – Es ist schon eine gute Tradition, dass – wenn es sich eben mit den Abiturvorbereitungen vereinbaren lässt – die ältesten Schülerinnen und Schülern des Europa-Gymnasiums ihre Nachfolger aus den Grundschulen zu kleinen Experimenten in die Chemielabore einzuladen. In der kommenden Woche werden wieder alle rund 200 Drittklässler aus dem Stadtgebiet zu Gast am Gymnasium sein, den weißen Kittel überstreifen und die Schutzbrille aufsetzen.

In den Chemieräumen werden die Grundschüler die Elemente Feuer, Wasser, Luft erforschen. Die Drittklässler experimentieren dabei über zwei Stunden an mehreren Stationen. In der Pause werden sie zum einen zum Abenteuerturnen von den Sporthelfern in der Turnhalle erwartet und zum anderen in die Mensa zu einem kleinen Frühstück eingeladen.

Im Rahmen der Generalprobe testeten diese Woche die Fünftklässler des Europa-Gymnasiums schon mit viel Spaß die von den angehenden Abiturientinnen und Abiturienten aufgebauten Experimente.

„Dieses Projekt „Lernen durch Lehren“ ist ein Baustein im besonderen Engagement des Europa-Gymnasiums für die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtungen als MINT-freundliche Schule“, so Schulleiter Bernd Belecke. MINT steht dabei für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik. Die vielen Aktivitäten der engagierten Fachschaft Chemie mit Dagmar Wiethoff, Robin Richter, Julia Zerbs und dem pensionierten Kollegen Werner Steinrücke wurden jetzt erneut vom Verband der chemischen Industrie mit einer Urkunde ausgezeichnet, die das besonders große Engagement bei der Förderung der Schülerinnen und Schüler im Fach Chemie würdigt und mit der Höchstförderung von 5 000 Euro belohnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare