Einsatz am Sonntagnachmittag um 16.45 Uhr ausgelöst

Feuer im Rinderstall: Löschzug Warstein zum Nuttlarer Pfad ausgerückt

+

[Update 17.42 Uhr] Warstein - Einsatz für den Feuerwehr-Löschzug Warstein am Sonntagnachmittag im Bereich Nuttlarer Pfad! Gegen 16.45 Uhr war in der Kreisleitstelle die Meldung über den Vollbrand eines Rinderstalles eingegangen.

Diese Erstmeldung bewahrheitete sich aber zum Glück nicht. Es handelte sich vielmehr um einen sogenannten Entstehungsbrand, den die Einsatzkräfte der Warsteiner Wehr schnell unter Kontrolle hatten.

Ein Trupp unter Atemschutz hatte die kokelnden Holzbalken schnell gelöscht. Auslöser des Feuers war vermutlich ein technischer Defekt im Elektroschaltschrank.

Ein Zeuge hatte gegen 16.45 Uhr Rauch aus dem leerstehenden Stall am Nuttlarer Pfad in der Nähe des Montgolfiade-Geländes gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Tiere hatten sich zum Zeitpunkt des Feuerausbruches also nicht in dem Stall aufgehalten.

Im Einsatz waren der Löschzug Warstein, die Drehleiter des Löschzugs Belecke, der Stellvertretende Wehrführer Donat Ahle sowie Rettungsdienst und Polizei.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare