Polizei durchsucht drei Wohnungen

Drogen, Falschgeld und Waffen in Warstein gefunden

+

Warstein - Erfolg für die Drogenfahnder der Kreispolizeibehörde Soest: Bei drei Wohnungsdurchsuchungen in Warstein wurden Drogen, Utensilien für den Verkauf, Falschgeld sowie Waffen gefunden und sichergestellt.

Am Mittwochmorgen führten Drogenfahnder und Einsatztrupp der Kreispolizeibehörde drei Wohnungsdurchsuchungen in Warstein durch. Durch umfangreiche Ermittlungen wurden drei unabhängig voneinander agierende Verdächtige ermittelt.

Bei einem 43-jährigen Warsteiner konnten mehr als eineinhalb Kilogramm Amphetamine und Marihuana sichergestellt werden. Neben Verpackungsmaterial und Wiegeeinrichtungen für die Drogen wurde außerdem Falschgeld sichergestellt. 

In der Wohnung eines 23-jährigen Mannes wurden knapp 50 Gramm Marihuana aufgefunden. 

Bei einem 27-jährigen konnten 85 Ecstasy Tabletten, Cannabis Pflanzen, etwas Crystal-Meth und eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Neben einer Gasdruckpistole fanden die Polizisten auch noch einen Teleskopschlagstock. 

Alle drei Tatverdächtigen wurden vor Ort von den Beamten befragt. Drogen, Waffen und Falschgeld wurden sichergestellt und Anzeigen geschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare