Zweiter Einsatz für die Feuerwehr Warstein am Montag

Einsätze in der Nacht und am Tag: Rauch- und Brandmelder in Suttrop und Belecke ausgelöst

+
Aus dem Korb der Drehleiter heraus wurde die Wohnung kontrolliert.

Belecke/Suttrop - Einsatz für den Löschzug Belecke am Montagnachmittag. Ein Rauchmelder in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses hatte ausgelöst. 

Gegen 14.10 Uhr wurde der Löschzug Belecke der Feuerwehr Warstein zur Berliner Straße gerufen. Ein Anwohner hatte aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses das schrille Piepen eines Rauchmelders vernommen und den Notruf gewählt.

Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen an. Ebenfalls im Einsatz: Polizei und Rettungsdienst. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden: Weder Brandgeruch, noch Flammen waren vernehmbar. Aus dem Korb der Drehleiter heraus wurde ein Blick in die Wohnung im ersten Obergeschoss geworfen, auch hier bestätigte sich der Verdacht, dass es sich um einen Fehlalarm im guten Glauben handelte. Der Bewohner war nicht zuhause.

Es ist bereits der zweite Einsatz am Montag für die Feuerwehr Warstein: In der Nacht hatte um 3.02 Uhr die Brandmeldeanlage von Haus Piening am Gutshof in Suttrop ausgelöst. Hier handelte es sich wohl um einen technischen Defekt der Anlage, berichtete Feuerwehrsprecher Carsten Lehmann.

Einsatzkräfte der Löschgruppe Suttrop und der Löschzüge Warstein und Belecke waren vor Ort: "Der Bereich wurde durch die Feuerwehr kontrolliert, es konnte jedoch kein Rauch oder Feuer festgestellt werden. Da der Rauchmelder sich nicht zurücksetzen ließ, wurde er vom Betreiber abgeschaltet. Anschließend konnte die Anlage wieder in Betrieb genommen werden und die Feuerwehr wieder einrücken", hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare