Alljährliche Allwetterbad-Reinigung wird für Umbau- und Wartungsarbeit genutzt

Frische Farbe, neue Kasse – und Pizza

+
Im Eingangsbereich lassen sich bereits die ersten Fortschritte der umfangreichen Umbauarbeiten um die neue Kasse erahnen.

Warstein – Im Warsteiner Allwetterbad steht die alljährliche Grundreinigung auf dem Plan. Bereits seit Montag ist das Bad geschlossen, die Wiederöffnung ist für Samstag, 21. September, geplant. Doch bis dahin sollen die Becken nicht nur mit frischem Wasser gefüllt werden. Umfangreiche Wartungs- und Umbauarbeiten im Eingangsbereich sind bereits im vollen Gange.

Die 17 Angestellten um Badleiter Dennis Justus packen im Allwetterbad in diesen Tagen fleißig mit an. Die Becken sind bereits leer, jetzt steht eine umfangreiche Reinigung an. „Das Bad ist hoch frequentiert und das bedeutet auch einen hohen Verschleiß“, erklärt Dennis Justus. „Wenn wir einmal im Jahr das Wasser wechseln, nutzen wir die Gelegenheit, alles wieder instand zu setzen.“ Im Blick hat das Allwetterbad-Team dabei vor allem kaputte Fliesen oder ausbesserungsbedürftige Fugen. Dabei werden aber nicht nur die Schwimmbecken im Innen- und Außenbereich generalüberholt, sondern auch die Umkleiden- und Duschbereiche. Ebenfalls sehr arbeitsintensiv sind die Reinigungs- und Wartungsarbeiten im Saunabereich. Hier muss vor allem die Technik gründlich überprüft werden.

Wenn die Sauna- und Badegäste dann ab dem 21. September wieder an der Lortzingstraße begrüßt werden dürfen, dann in einem vollkommen umgestalteten Eingangsbereich. Der Kassenbereich wurde zentral an die dem Eingang gegenüberliegende Wand gerückt. Der neue Empfangstresen war gestern bereits in seinen Grundzügen zu erkennen. Der alte Kassenbereich wurde geschlossen. Auf diese Seite des Eingangsbereichs wurde der Kassenautomat verlegt, der parallel zur regulären Kasse genutzt wird. „So können wir zu jeder Zeit sicherstellen, dass die Gäste ins Bad kommen, auch wenn das Personal mit anderen Dingen beschäftigt ist oder die Kasse während der Frühschwimmer-Zeiten noch gar nicht besetzt ist“, so Justus. Nach der Wiederöffnung wird es möglich sein, Eintrittskarten für die Allwettersauna am Kassenautomat zu erwerben. Der Zutritt zur Sauna wird durch ein Drehkreuz vereinfacht.

Ebenfalls im Eingangsbereich platziert wird nun der badeigene Shop für Bademode und Zubehör wie Badeschlappen, Schwimmflügel und mehr. In einem mit Glaswänden abgetrennten Bereich soll der Shop nun mehr Aufmerksamkeit bekommen. Die vergrößerte Fläche ermöglicht außerdem ein größeres Angebot.

Abgerundet werden die Umbauarbeiten im Eingangsbereich mit einem frischen Anstrich und einem farblich passenden PVC-Boden. Auch der Gastronomiebetrieb soll in dieses neue Konzept integriert werden und erhält neben der gleichen Wandfarbe auch eine zur neuen Kasse passende Verkleidung.

Um den Gastronomiebetrieb noch attraktiver zu machen, ist eine vergrößerte Speisekarte in Planung. Die Öffnungszeiten sind seit der Übernahme durch das Bad selbst bzw. die Stadtwerke vor fast zwei Jahren an die Betriebszeiten des Bades angepasst. „Das Angebot wird sehr gut angenommen, so dass wir es jetzt noch ein bisschen vergrößern wollen“, erklärt Dennis Justus. Unter anderem wird sich nun auch Pizza auf der Karte finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare