Alkoholisierter Fahrer fährt bei Fußgänger-Grün los

Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte am Dienstagmorgen einen Unfall an der Kreuzung Hauptstraße/Domring.

WARSTEIN -   Am Dienstagmorgen kam es kurz nach Mitternacht an der Kreuzung Hauptstraße / Domring zu einem Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger Autofahrer aus Warstein fuhr als Linksabbieger auf dem Domring aus Richtung Hirschberg kommend an die Einmündung heran.

Hier hielt er zunächst bei Rotlicht. Als er im Augenwinkel „Grün“ sah fuhr er in die Einmündung ein, und kollidierte dort mit einer 28-jährigen Autofahrerin aus Meschede, die die Hauptstraße geradeaus überquerte.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 27-Jährigen fest. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von etwa 1,2 Promille.

Vermutlich hatte der Mann das grüne Licht der Fußgängerampel gesehen. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutprobe im Krankenhaus genommen und entsprechende Anzeigen gefertigt. Der 27-Jährige wurde durch die Kollision verletzt und mit dem Rettungstransportwagen in das Krankenhaus eingeliefert.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare