An der Waldstraße

Autofahrer touchiert Mädchen am Bein - und fährt einfach weiter

+
Symbolfoto

Soest - Ein unbekannter Autofahrer hat ein 13-jähriges Mädchen am Bein touchiert, sodass es sich auf der Motorhaube des Wagens abstützen musste. Der Autofahrer machte sich dann auf und davon - ohne sich um das Mädchen zu kümmern. 

Wie die Polizei am Montag mitteilte, kam es am Freitagabend gegen 18.40 Uhr zu dem Vorfall. Die 13-jährige Soesterin ging demnach über den Hiddingser Weg in Richtung Innenstadt. Die Waldstraße überquerte sie dann auf dem dortigen Fußgängerüberweg. Zu diesem Zeitpunkt fuhr der bislang unbekannte Fahrer eines blauen Wagens auf der Waldstraße in Richtung Herzog-Adolf-Weg - und missachtete den Vorrang der Fußgängerin. 

Der Fahrer touchierte die 13-Jährige am Bein, so dass diese sich der Polizei zufolge auf der Motorhaube des Wagens abstützen musste, jedoch nicht hinfiel. Anschließend setzte der Fahrer die Fahrt über den Herzog-Adolf-Weg fort, ohne sich um das Mädchen zu kümmern.

Später bemerkte das Mädchen dann Schmerzen im Bein. Es werde mit einem Erziehungsberechtigten das Krankenhaus zur weiteren Untersuchung aufsuchen, hieß es weiter. Die Polizei bittet den Fahrer oder Zeugen sich unter der Rufnummer 02921/91000 zu melden. -eB

Lesen Sie auch:

Eine Straße, zwei Drogen-Fahrten: Männer betrunken und mit Joint hinterm Steuer

Fahrzeug driftet über Sportplatz in Soest-Müllingsen und hinterlässt tiefe Löcher

Supermarkt-Einbrecher kommen nicht weit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare