Gelbe Schale, schwarzes Herz 

Für Vinyl-Fans: Rollender Plattenladen macht am Donnerstag Station in Soest 

+
Der Vinyl-Bus macht in Soest Station.

Die gute alte Schallplatte ist einfach nicht totzukriegen. Fast 40 Jahre nach Erfindung der CD, die schon selber bald ein Fall fürs Technik-Museum ist, haben die schwarzen Scheiben immer noch ihre treue und seit einigen Jahren auch wieder stetig wachsende Fangemeinde.

Soest  - Vor dem Hören einer Schallplatte steht aber der Gang in den Plattenladen. Den gibt es in Soest, wie in vielen kleineren Städten, schon seit einigen Jahren nicht mehr. In diese Lücke stoßen jetzt findige Unternehmer, die den "MINT Vinyl Bus", einen umgebauten alten amerikanischen Schulbus, auf die Straße schicken. 

Der Bus macht am Donnerstag, 13. Februar, in Soest Station. Von 14 bis 18 Uhr steht er vor dem Euronics/Berlet-Elektronikmarkt am Opmünder Weg 65. An Bord: 3500 neue und gute gebrauchte Schallplatten sowie natürlich  Plattenspieler. Mit denen kann man - anders als beim Internetkauf - in die gebrauchte LP direkt mal reinhören, ob sie einigermaßen frei von bösen Kratzern ist.

Anlaufstelle für Gleichgesinnte

Hinter dem Projekt steckt die "Visions Event GmbH" aus Dortmund, die seit November vergangenen Jahres mit dem Bus unterwegs ist und die Tour noch mindestens bis zum 31. Dezember dieses Jahres fortsetzen will. In einer Pressemitteilung des Unternehmens über die bisher gesammelten Erfahrungen heißt es:  "der Bus entpuppte sich nach den ersten Terminen direkt zur Anlaufstelle für Gleichgesinnte: hier lernen sich Vinyl-Fans vor Ort kennen und tauschen sich angeregt über ihre Leidenschaft aus."

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare