15-Jähriger missachtet Pkw-Vorfahrt

Vierjähriger bei Roller-Unfall verletzt

Ein Mofaroller war am Montagabend in einen Unfall verwickelt.

Ein Vierjähriger und ein 15-jähriger Rollerfahrer wurden am Montag bei einem Unfall verletzt. Der Jugendliche hatte die Vorfahrt missachtet, außerdem hat die Polizei einen bösen Verdacht.

Soest - Am Montagabend gegen 18.35 Uhr nahm ein Rollerfahrer einem Audi A4 die Vorfahrt. Er missachtete mit seinem Mofaroller auf der Straße Spitzgarten fahrend die Vorfahrt eines auf dem Hiddingser Weg stadteinwärts befindlichen Audis.

Die 28-jährige Autofahrerin aus Möhnesee versuchte noch dem Roller auszuweichen. Es kam zur Kollision, bei der der Rollerfahrer samt seinem Sozius (ebenfalls 15 Jahre aus Soest) stürzte. 

Durch den Aufprall wurde die hintere Seitenscheibe des Autos zerstört. Der 4-jährige Sohn der Autofahrerin wurde durch die Scherben leicht am Kopf verletzt. Der 15-jährige Mofafahrer verletzte sich leicht am Bein. 

Das Mofa wurde sichergestellt, um begutachtet zu werden. Dabei geht es um die Geschwindigkeit, die das Zweirad erreichen kann. 

Sollte der Roller "frisiert" sein, kommt eine Anzeige wegen "Fahren ohne Führerschein" für den Jugendlichen dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare