Verletzt ins Krankenhaus

Autofahrer (19) kracht gegen Baum: Mann verliert Kontrolle über Wagen - Nasse Fahrbahn

+
Bei einem Unfall in Soest wurde ein junger Mann vom Möhnesee verletzt. Er prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum (Symbolbild).

Soest - Ein 19-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall auf der Arnsberger Straße verletzt worden. Er verlor die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen einen Baum. Die Ursachen waren scheinbar Nässe und nicht angepasste Geschwindigkeit.

Gegen 20.35 Uhr war der 19-Jährige vom Möhnesee mit seinem Auto auf der Straße Ulricher Tor in Richtung Dasselwall unterwegs. Als er links auf die Arnsberger Straße abbog, verlor er nach Angaben der Polizei die Kontrolle über sein Fahrzeug . 

Das Heck des Wagens brach demnach aus und das Auto krachte frontal gegen einen Baum. Die Polizei geht davon aus, dass eine nasse Fahrbahn und nicht angepasste Geschwindigkeit zu dem Unfall führten. 

Unfall in Soest: 19-Jähriger ins Krankenhaus gebracht

Rettungskräfte brachten den Mann nach dem Unfall mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Dort sollte er näher untersucht werden. 

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 4.000 Euro. 

Bei einem Unfall in Lippstadt ist ein Autofahrer mit voller Wucht in einen parkenden Wagen gefahren. Offensichtlich: Der Mann war betrunken, das Atemalkoholtestgerät zeigte drei Promille. An einer Kreuzung in Wimbern gab es in den vergangenen Monaten zahlreiche Unfälle. Nun wurde reagiert, es gibt eie Veränderung. In einen Nebel-Unfall in Dortmund wurde an Neujahr auch ein Bad Sassendorfer verwickelt. Er starb eine Woche später

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare