Ehrenplatz im "Willkommensraum"

Gina Lückenkempers Rio-Fahne nach Versteigerung an Firma ALSO übergeben

+
Gewinner unter sich (von links): Swantje Brandt (Brillen Rottler), Simone Blome und Reiner Schwitzki (ALSO), Udo Schröder-Hörster (Hopiz Soest), Gina Lückenkemper und Bürgermeister Eckhard Ruthemeyer.

Soest - Sie hat einiges gesehen von der Welt – aber damit ist jetzt erstmal Schluss: Die Soest-Fahne unserer Super-Sprinterin ist im Ziel gelandet.

Die gute Fahne, auf der sich deutsche Olympiateilnehmer in Rio auf Bitten von Sprinterin Gina Lückenkemper mit ihren Unterschriften verewigt hatten und die dann für das in Soest geplante Hospiz versteigert wurde (der Anzeiger berichtete), wird ab sofort im „Willkommensraum“ der ALSO Deutschland an der Langen Wende einen Ehrenplatz bekommen. 

Das Unternehmen hatte das gute Stück für 2 399 Euro ersteigert, Brillen Rottler in Soest spontan noch einmal 1000 Euro draufgelegt. Gestern fand die Übergabe der Fahne statt – und dabei trafen sich lauter Gewinner. 

Das begann bei Bürgermeister Eckhard Ruthemeyer, der Lückenkemper die „Blanko-Fahne“ als Botschafterin ihrer Heimatstadt mit auf den Weg gegeben hatte und setzte sich fort zu Udo Schröder-Hörster vom Hospiz, der sich nicht nur über das Geld freute, sondern auch darüber, dass mit dieser Aktion das geplante Hospiz wieder ein „Stück mehr mitten ins Leben“ gerutscht ist. 

Grund zur Freude hatten aber auch Simone Blome und Reiner Schwitzki, beide ALSO-Geschäftsführer, weil sie den Zuschlag für die Fahne bekamen – und natürlich auch Gina Lückenkemper selber. Sie war besonders über ihre Mutter, die beim Träger des Hospizes, dem Perthes-Werk, arbeitet, für das Thema Hospiz sensibilisiert worden und hatte sich schnell dafür entschieden, sich für das Projekt einzusetzen. 

Mit ihrer Begeisterung hatte sie dann auch viele andere Olympiastarter im Deutschen Haus angesteckt – und Ruthemeyer auf eine Idee gebracht: Er hatte gestern gleich eine neue Fahne für Lückenkemper mitgebracht. „Auch für die werde ich mir was einfallen lassen“, versprach der Sprint-Star. 

Weit rumkommen wird das gute neue Stück ganz sicher wieder: Einer der Saisonhöhepunkte wird Lückenkemper im kommenden Jahr auf die Bahamas führen.

Spenden an Christliches Hospiz Soest, IBAN DE19 3506 0190 0006 0060 00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare