1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Soest

VHS stellt Programm für das Herbstsemester vor

Erstellt:

Von: Astrid Gunnemann

Kommentare

Die VHS-Leiter und Referatsleiter stellten jetzt das neue Programm für das Herbstsemester in Soest vor.
Die VHS-Leiter und Referatsleiter stellten jetzt das neue Programm für das Herbstsemester in Soest vor. © Dahm

Soest - „Wir freuen uns, dass wir in diesem Semester wieder mit voller Mannschaft antreten können. Das ist sehr erfreulich“, sagte VHS-Leiter Thomas Nübel am Montag bei der Vorstellung des Herbst-Programms der VHS.

Das ist sehr erfreulich“, sagte VHS-Leiter Thomas Nübel gestern bei der Vorstellung des Herbst-Programms der VHS. Denn mit der Unterstützung von Anja Plesser, die seit dem Frühjahr das Referat Sprachen, Politik und Gesellschaft leitet, sei die Mannschaft wieder komplett, so Nübel.

Dies sei in dieser Hinsicht wichtig, um die Angebotsvielfalt der Soester Volkshochschule aufrecht zu erhalten. Anja Plesser ergänzt somit das Referatsleiter-Team um Wilfried Moessing (Eltern/Familienbildung, Gesundheit und Ernährung) und Christiane Rittmeier (Kunst, Kultur, Länderkunde, Beruf und Weiterbildung.)

„Das Frühjahrs-Semester ist gut gelaufen, wir konnten mehr Unterrichtsstunden anbieten“, so Nübel. Grund dafür sei unter anderem, dass im Sprachenbereich „Deutsch als Fremdsprache“ stark nachgefragt werde. Viele Migranten möchten ihren Deutschkenntnissen durch Grammatik, Lesen und Schreiben, ein Fundament geben.

„Wir werden in Zukunft enger mit den Soester Schulen und dem Jobcenter zusammenarbeiten, um die Alphabetisierung einiger Flüchtlinge voran zu bringen“, so Nübel. Der Bereich Sprachen dominiere zurzeit das Aufgabenfeld der VHS. Deshalb bittet sie Interessierte, wer Deutsch als Fremdsprache lehren kann, sich beim Fachbereich Sprachen zu melden. „Gut 900 Stunden werden in diesem Bereich unterrichtet und wir sind vier Dozentinnen. Da stößt man langsam an seine Grenzen“, so Anja Plesser.

Ansonsten setzt die VHS auf die bewährte Mischung von Neuem und Bewährtem. Im Herbstsemester werden viele Kurse forgesetzt, es gibt aber auch eine Reihe neuer Angebote. Geplant sind rund 6750 Unterrichtsstunden mit etwa 400 Kursen für die VHS Soest und die vier Zweigstellen Bad Sassendorf, Möhnesee, Lippetal und Welver.

Sport und Gymnastikkurse vom autogenen Training über Fit im Wasser bis hin zum schweißtreibenden Zumba erfreuen sich nach wie vor ebenso großer Beliebtheit wie kreative Kurse, Kochkurse und das Erlernen zahlreicher Sprachen bei der VHS.

Auch interessant

Kommentare