Corona

Stadt unterstützt Einzelhandel: Freies Parken und mehr Fahrrad-Plätze ab Samstag

Das Parkhaus Brüdertor in Soest.
+
Das Parkhaus Brüdertor in Soest.

In den beiden städtischen Parkhäusern Brüdertor und Leckgadum ist ab kommendem Samstag, 8. Mai, bis zum Jahresende immer samstags das Parken gebührenfrei möglich.

Soest - Außerdem werden in der Innenstadt zusätzliche Plätze eingerichtet, an denen man sein Fahrrad abstellen kann.

Mit diesen vom Rat beschlossenen Maßnahmen will die Stadt den Einzelhandel in der Soester Innenstadt unterstützen, der schon seit Monaten aufgrund der Corona-Schutzregeln weniger Kunden als in normalen Zeiten verzeichnet.

Freies Parken in Soest: Das Ziel

Das kostenlose Parkangebot soll insbesondere Gäste aus den Ortsteilen, die überwiegend mit dem Auto anreisen, zum Einkaufen nach Soest locken.

Die Regelung bedeutet, dass im Parkhaus Brüdertor samstags kein Parkschein gelöst werden muss und im Parkhaus Leckgadum die Schranke samstags geöffnet bleibt.

Die zusätzlichen Fahrradabstellplätze richten sich an Soester, die gerne mit dem Zweirad ins Zentrum kommen.

Die Befristung des Angebotes ergibt sich aus der Erwartung, dass die Pandemie und die daraus folgende Belastung des Einzelhandels voraussichtlich bis Jahresende deutlich abebbt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare