Solide Stullen

Bördebewohner lieben ihr Bütterken. Eine Kniffte fingerdick mit lufttrockenem Schinken belegt oder dick mit Schmalz bestrichen – einfach köstlich und viel nahrhafter als die schicken Kleinigkeiten, die als Kanapees die Runden machen. Unsere soliden Stullen ohne jeden Schnickschnack lassen wir uns nicht nehmen, obwohl es ja heute viel elegantere Varianten gibt, die sich vielsagend Sandwiches nennen und sich mit mancherlei Raffinessen für den klitzekleinen Hunger zwischendurch anbieten.

Was waren das noch für Zeiten, als es hieß „Krustenbrot macht Wangen rot“! Gut, dass es auch in Soest und Umgebung noch Bäcker gibt, die ihr Handwerk verstehen, gewissermaßen ihr Brot redlich verdienen. Deshalb lenkt die Handwerkskammer liebend gern den Blick auf die Zahl der Woche: Gut 53 Kilo des Sattmachers lässt sich jeder von uns pro Jahr schmecken. Die Öfen laufen auf Hochtouren, damit es reichlich Nachschub gibt. Hier backt niemand kleine Brötchen. Köp. ▪

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare