Soester Norden:

Poller bescheren dem Volmarsteinweg wieder Ruhe

Durchfahrt gesperrt: Es herrscht wieder Ruhe im Volmarsteinweg.
+
Durchfahrt gesperrt: Es herrscht wieder Ruhe im Volmarsteinweg.

Soest – Für viele Anwohner war es eine Tortour, für noch mehr Autofahrer eine willkommene Abkürzung: Nachdem wegen der Baustelle und Komplettsperrung im südlichen Teil der Oestinghausener Landstraße die Poller im angrenzenden Volmarsteinweg entfernt worden waren, verzichteten ortskundige Fahrer oftmals auf eine Umfahrung und nutzten den schmalen Weg.

 „Um die Rettungswege zu verkürzen, hat die Stadt die Poller für den Zeitraum der Bauarbeiten entfernt“, erklärte Stadtsprecher Thorsten Bottin die Maßnahme, die für viel Unmut bei den Anwohnern gesorgt hatte. Doch damit sei seit Montag Schluss. Der Grund: Die Baustelle wandert weiter nach Norden, die verkürzte Rettungsfahrt durch den Volmarsteinweg ist nicht mehr nötig. Ganz konsequent brachten Arbeiter deshalb die Poller nun wieder dahin, wo sie für Ruhe vor dem Durchgangsverkehr sorgen sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare