Swetlana Strothkamp gewinnt Preis bei Kunstausstellung in Italien

+
Swetlana Strothkamp hat für ihre Serie „Bella Italia“ Frauen perfekt unperfekt abgelichtet - preiswürdig, fand die Jury in Montecosaro.

Soest – Sie fotografiert aus Leidenschaft, zwar als lieb gewordenes Hobby, aber mit stetig wachsender Professionalität – und die Ergebnisse sind so beeindruckend, dass Swetlana Strothkamp dafür jetzt im norditalienischen Montecosaro im Rahmen einer Kunstausstellung den ersten Platz in der Kategorie Fotografie belegte. 

Die Ausstellung „Montecosaro City Prize“ fand bereits zum achten Mal statt, die Soesterin nahm daran aber zum ersten Mal teil. Eingereicht hatte sie dort vier Arbeiten aus ihrer Reihe „Bella Italia“, für die sie Frauen „perfekt unperfekt“ fotografiert hatte, ohne nachträgliche Bearbeitung, ausschließlich arbeitend mit der Magie des Momentes, der Perspektive und des Lichts. 

Aufmerksam geworden auf ihre Arbeiten war zuvor ein Kurator, der ihre Bilder im Internet auf ihrem Instagram-Account entdeckt hatte. 

In Italien wird auch auch die nächste Ausstellung mit Arbeiten der Soesterin stattfinden: Im September wird eine Auswahl ihrer Bilder im Rahmen einer Ausstellung in Venedig zu sehen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare