Soester Feuerwehr doppelt im Einsatz

symbolbild

Zu gleich zwei Einsätzen musste die Soester Feuerwehr am Sonntag ausrücken.

Soest - Ein umgestürzter Baum und ein Heimrauchmelder riefen die Feuerwehr am Sonntagnachmittag auf den Plan.

In einer Wohnung am Deiringser Weg hatte ein Heimrauchmelder ausgelöst. Die Nachbarn stellten Brandgeruch fest, allerdings schien niemand in der Wohnung zu sein. 

Die Feuerwehr Soest rückte mit beiden Löschzügen der Innenstadt aus, verschaffte sich gewaltsam Zugang zur betroffenen Wohnung. 

Im Inneren stellten die Feuerwehrleute eine Verrauchung fest. Der Grund dafür war scheinbar der starke Wind. Dieser hatte den Rauch aus einem Kamin zurück in eine Wohnung gedrückt. 

Der Kamin wurde zusammen mit einem Schornsteinfeger kontrolliert, doch hier konnte nichts festgestellt werden. Die Wohnung wurde belüftet um den Rauch aus der Wohnung zu entfernen.

Später rückte die Wehr noch nach Epsingsen aus, wo ein Baum am Grünen Weg auf ein Garagendach gestürzt war.

Da der Gartenbereich nicht befahrbar war und von dem Baum auch keine Gefahr mehr ausging, wurde die Feuerwehr hier nicht tätig. 

Außerdem befand sich der Baum auf einem Privatgrundstück, daher kümmert sich der Eigentümer selbstständig um die Entfernung des Baumes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare