Bestell-Wahnsinn in Soest: So viele Pakete werden täglich ausgeliefert

+
Allein die Boten von DHL liefern in Soest täglich im Schnitt 2500 Pakete aus.

Soest - Im Soester Stadtgebiet sind sie unübersehbar. Auf vier Rädern schieben sich die gelben, braunen oder auch weißen Schwergewichte durch die engen Straßen der Stadt. hre Last sorgt meist für Freude bei den Empfängern. Gemeint sind die vielen Paketwagen, die im Schnitt mehr als 4000 Pakete täglich in Soest ausliefern.

Dass der Internet-Handel boomt, ist keine neue Erkenntnis. Statt in die Fußgängerzone zieht es den Kunden ins World Wide Web, das immer geöffnet hat. Die Paketdienste freut es. Sie sind gefragter denn je. Einer muss die Ware schließlich noch zum Kunden bringen und im Zweifel auch wieder abholen. Allein von den Paketdiensten Hermes, DPD und DHL wurden 2017 im Schnitt 4030 Sendungen täglich im Bereich der Soester Postleitzahl 59494 zugestellt. Zusammen mit anderen Dienstleistern wie UPS oder GLS dürften die tatsächliche Zahl der zugestellten Pakete noch höher liegen.

Gerade in den letzten Jahren ist die Menge der Zustellungen noch einmal deutlich gewachsen. „Die Tendenz ist klar steigend, ein Ende nicht in Sicht“, sagt Rainer Ernzer, Pressesprecher von DHL. Bei Hermes stieg die Zahl im Vergleich zu 2016 zwar nur um 2 Prozent, 2015 waren aber es aber noch 17 Prozent weniger Pakete. Insgesamt liefern die vier bis fünf Fahrzeuge, die für Hermes täglich in Soest unterwegs sind, im Schnitt 530 Pakete aus. DPD kommt mit fünf Zustellwagen schon auf 1000 Sendungen im Schnitt. Auch bei DPD sei allgemein ein starker Anstieg der Sendungen feststellbar. Die meisten Pakete bringt DHL zum Kunden. Insgesamt 14 Wagen sind in der Bördestadt unterwegs und liefern im Schnitt 2500 Pakete aus.

Natürlich unterliegen die Sendungsmengen bei allen Diensten auch zeitlichen Abhängigkeiten. „Rund um Weihnachten liegt die Tagesmenge teilweise mehr als doppelt so hoch wie an einem Durchschnittstag“, sagt etwa Marei Martens, Sprecherin von Hermes.

Ein Ende des Bestell-Wahnsinns ist nicht absehbar. Die Kunden sollen daher noch genauer erfahren, wann ihre Pakete ankommen.

Die Fahrer haben in der Regel feste Zustellgebiete, die sie in gleicher Reihenfolge abfahren. Aufgrund von Urlaub, Krankheiten oder Wunschzeitfenstern der Empfänger werden Touren aber immer tagesaktuell geplant. „Gewisse Routen sind sich demnach ähnlich, aber eigentlich nie gleich“, sagte Marei Martens. Das bestätigt auch Rainer Erzner von DHL: „Die Routen werden jeden Tag angepasst, damit nicht ein Fahrer viel mehr machen muss als seine Kollegen.“ Einmal jährlich würden zudem die Zustellbezirke neu angepasst, um etwa Neubaugebiete zu berücksichtigen.

Dass der Soester Norden zum Beispiel immer vormittags und der Soester Süden immer abends beliefert wird, lässt sich so pauschal also nicht sagen. Hermes will noch in diesem Jahr eine digitalisierte Tourenplanung einführen, durch die sich die Ankunft eines Paketes auf bis zu 30 bis 60 Minuten genau prognostizieren lassen soll. Auch andere Dienste arbeiten mit Tracking-Programmen, damit der Weg des eigenen Paketes verfolgt werden kann.

Wer sich trotzdem noch über die vielen Paketwagen in den Soester Straßen aufregt, dem sei gesagt: Keine Sorge! Zukünftig könnten die Drohnen fliegen...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare