Eskalierte Mottowochen

Soester Abiturienten zum Straf-Schrubben angetreten

+
Alde- und Archischüler säubern den Schulhof.

Soest - Der Archi-Schulhof ist wieder sauber und das Alde hat seine E´s wieder. Die Schmierereien, die im Rahmen der Mottowochen auf dem Archi-Schulhof gemalt worden waren, hatten am Montag für viel Ärger bei einigen Schülern und noch mehr bei Lehrern und Schulleitern gesorgt.

Um die Mottowoche doch noch zu retten, hatten die Schulleiter von Archigymnasium und Aldegrever-Gymnasium den Schülern ein Ultimatum gestellt, dass sich die Verursacher der nicht besonders kreativen Schmierereien stellen sollen.

Das ist mittlerweile geschehen. Zusätzlich haben sich am Dienstag alle Abiturienten beider Schulen mit Schrubber, Seife und Wasser bewaffnet und die Schriftzüge entfernt.

Die Buchstaben sind wieder da.

Und noch etwas ist geschehen. Martin Fischer, Schulleiter des Alde, hat seine E´s wieder. Unbekannte hatten die drei Buchstaben, die bei Nacht und Nebel aus dem Schriftzug des Aldegrever-Gymnasiums herausgeschraubt worden waren, am Dienstag in einer Plastiktüte vor die Tür der Schule gestellt. 

Schulleiter Fischer hatte sich noch am Montag mit dem dramatischen Appell „Ich will meine E´s wieder“ an die Öffentlichkeit gewandt. Das blieb offenbar nicht ungehört.

Alde- und Archischüler säubern den Archi-Schulhof

Mehr zu dem Thema lesen Sie hier

Mottowoche an Gymnasien in Soest beginnt mit Ärger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare