Beifahrerin kümmert sich

Blinder Fußgänger angefahren - Autofahrer fährt weiter

+
Symbolbild

Soest - Ein blinder Fußgänger wurde am Dienstagmorgen im Hattroper Weg von einem Auto angefahren und leicht verletzt. Während sich die Beifahrerin des Autos um den 21-Jährigen kümmerte, fuhr der Unfallverursacher einfach weiter.

Wie die Polizei Soest mitteilte, war der 21-Jährige mit seinem Blindenstock auf dem Hattroper Weg in Richtung Hattrop unterwegs. In Höhe der LWL-Förderschule wollte er an der einer Grundstückseinfahrt vorbei gehen. Dabei soll er sich an anderen Fußgängern orientiert haben. 

Nach Angaben der Polizei verließ zu diesem Zeitpunkt ein Auto den dortigen Parkplatz und touchierte an der Ausfahrt zum Hattroper Weg den Fußgänger. Dabei wurde der 21-Jährige leicht verletzt. Sein Blindenstock und die Brille wurden beschädigt. 

"Die Beifahrerin des Autofahrers kümmerte sich dann um den Verletzten, wohingegen der Pkw-Fahrer den Unfallort verließ, ohne sich um die weitere Unfallregulierung zu kümmern", teilte die Polizei mit. 

Nach Angaben der Polizei könnte es jedoch sein, den Autofahrer mit Hilfe von Zeugenaussagen zu ermitteln. Weitere Zeugen sollen sich beim Verkehrskommissariat unter 02921/91000 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare