Polizei schreibt Anzeigen

Sicherungsetiketten an ,,Geschenken" vergessen 

+

Soest - Eine gute Ausrede ist nie schlecht, weiß der Volksmund. An dieses vermeintliche Geschenk mochten die Polizeibeamten allerdings nicht glauben. Sie schrieben vielmehr Anzeigen wegen Diebstahls.   

Am Dienstag um 17.35 Uhr verständigte ein Zeuge die Polizei.

Er hatte zwei Männer beobachtet, die in der Brüderstraße offensichtlich Diebstähle begingen. 

Die zwei Männer steckten sich Waren von Auslagen vor Geschäften ein. Der Zeuge konnte die beiden in Richtung Rathaus gehenden Männer recht gut beschreiben. 

Eine Streifenbesatzung traf kurz darauf zwei bereits mehrfach polizeibekannte Männer, nahe des Marktplatzes an. Die Beschreibung des Zeugen passte genau auf die 34 und 42 Jahre alten Soester. 

Bei einer Durchsuchung der Taschen konnten die Beamten Waren vorfinden, die noch mit Sicherungsetiketten aus vier Geschäften versehen waren.

,,Die Sachen hat uns gerade ein flüchtig Bekannter bei unserem Einkaufsbummel geschenkt", versuchten die beiden sich herauszureden. Wie der Bekannte heißt oder wie er aussah, wussten die zwei nicht mehr. 

Das offensichtliche Diebesgut, diverse Kleidungsstücke, eine Sonnenbrille und ein Badezusatz, wurden sichergestellt. Die Beamten schrieben entsprechende Anzeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare