1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Soest

37-Jähriger gibt mehrere Schüsse ab - SEK stürmt Wohnung in Soest

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Großer Polizeieinsatz am Freitagabend in Soest. Auch ein SEK musste eingreifen. (Symbolfoto)
Großer Polizeieinsatz am Freitagabend in Soest. Auch ein SEK musste eingreifen. (Symbolfoto) © Daniel Schröder

Im Südosten von Soest hat am Freitagabend ein Spezialeinsatzkommando der Polizei einen 37-Jährigen festgenommen. Der soll zuvor aus dem Fenster einer Wohnung Schüsse abgegeben haben.

Soest - Die Polizei war am Freitagabend, 22. Oktober, mit einem Großaufgebot am Münsterweg in Soest in Einsatz - auch mit Spezialkräften. Dort hatte nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Lückenkemper ein Zeuge um kurz nach 17 Uhr Schüsse gemeldet. Den Schilderungen zufolge hatte ein Mann diese aus dem offenen Fenster einer Wohnung im ersten Stock abgegeben.

Die Polizei sperrte und sicherte die Umgebung rund um das Mehrfamilienhaus sofort mit starken Kräften. „Um 20.12 Uhr hat das SEK die Wohnung gestürmt“, so Lückenkemper im Gespräch mit unserer Redaktion. Der 37-jährige Mann, der die Schüsse abgegeben haben soll, hielt sich zu diesem Zeitpunkt alleine in der Wohnung auf. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.

Die Polizisten nahmen den Mann zur Vernehmung mit zur Wache. Was die Hintergründe der Tat sind, muss jetzt ermittelt werden.

Ein großes Polizeiaufgebot rückte im September auch in Warstein an - Spezialkräfte umstellten ein Wohnhaus. Ein Bewaffneter hatte Zeugen bedroht. Im August zog ein SEK am Möhnesee die Aufmerksamkeit auf sich.

Auch interessant

Kommentare