Zwischen Paradieser Weg und Werler Landstraße

Pilzbefall: Stadt Soest fällt dutzende Obstbäume

Einer der betroffenen Bäume.
+
Einer der betroffenen Bäume.

Ab Montag müssen im Soester Stadtgebiet wieder Bäume fallen.

Soest - Die Kommunalen Betriebe Soest (KBS) werden ab Montag (22. Februar 2021) in der Feldflur zwischen Paradieser Weg und Werler Landstraße rund 40 alte Obstbäume fällen.

Die Bäume seien abgestorben oder durch Pilzbefall geschädigt, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Nachpflanzungen geplant

„Etliche dieser Bäume weisen bereits Astbrüche auf.“ Nachpflanzungen seien bereits vorgesehen und sollen im Frühjahr 2021 erfolgen.

In Möhnesee-Völlinghausen sorgte eine größere Fällaktion zuletzt für Aufregung. Dabei wurden zahlreiche Eichen gerodet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare