Eilmeldung

Schwerer Unfall auf B1: Zwei Personen schwer verletzt - weitere Details bekannt

Unfall Ampen
+
Ein BMW und ein Transporter sind an dem Unfall beteiligt. Die Straße ist gesperrt.

Es hat einen schweren Verkehrsunfall auf der ehemaligen B1 zwischen Soest und Ampen gegeben. Rettungsdienst und Polizei sind im Einsatz.

Update vom Sonntag, 16. Mai, 10.04 Uhr: Wie die Polizei jetzt mitteilt, handelt es sich bei den beiden Schwerverletzten um einen 22-jährigen Werler und eine 56-jährige Frau aus Ense.

Gegen 16.50 Uhr bewegte sich eine Fahrzeugkolonne mit insgesamt vier Fahrzeugen auf der Werler Landstraße in Richtung Soest-Ostönnen. Am Ortsausgang von Ampen wollte das erste Fahrzeug, ein Lkw, in die Straße Im Scheuning abbiegen. Verkehrsbedingt reduzierten die nachfolgenden Fahrzeuge, ein Fiat Punto, gesteuert von einem 18-Jährigen aus Hamm, und ein BMW, gesteuert von einer 56-Jährigen aus Ense, die Geschwindigkeit.

Schwerer Unfall auf der B1: So kam es zur Kollision

Die Verkehrssituation erkannte ein 22-jähriger Fahrer aus Werl, der das vierte Fahrzeug, einen Mercedes Sprinter führte, laut Polizei offensichtlich zu spät oder schätzte sie falsch ein. Eine Kollision mit dem BMW konnte er nicht mehr vermeiden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW auf den vorausfahrenden Fiat geschoben. Die drei Fahrzeuge wurden dabei stark beschädigt.

Der Fahrer des Sprinters und die BMW-Fahrerin mussten vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Werler Landstraße komplett gesperrt. 

Update vom Freitag, 14. Mai, 19 Uhr: Die Straße ist nach Abschluss der Reinigungsarbeiten wieder frei.

Update vom Freitag, 14. Mai, 17.30 Uhr: Bei dem Unfall kurz vor dem Ortseingang Ampen wurden zwei Personen verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr ist im Einsatz um auslaufende Betriebsstoffe abzubinden. Die Polizei ist noch mit der Unfallaufnahme beschäftigt. Die Straße ist aktuell in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. An dem Unfall sind ein BMW und ein Transporter beteiligt. Ursprünglich war von 3 beteiligten Fahrzeugen die Rede.

Schwerer Unfall bei Soest-Ampen: Rettungsdienst im Einsatz

[Erstmeldung vom Freitag, 14. Mai, 17.10 Uhr]: Soest - Auf der ehemaligen Bundesstraße 1 hat es am westlichen Ortseingang von Ampen einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Gegen 16.50 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst.

Nach ersten Informationen aus der Leitstelle der Polizei sind drei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Zwei Personen sollen verletzt sein. Über eine Sperrung der Straße gibt es noch keine konkreten Angaben, es ist aber mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Autofahrer sollten den Bereich umfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare