Müllingsen hat einen neuen Schützenkönig

+
Mark Brinkmann und Melanie Schmidt regieren in Müllingsen.

Müllingsen - Es geht ja nichts über ein flottes Duell zum Abschluss: Der eine hatte irgendwie einen Geburtstag vor der Brust, der andere fand, es wurd' mal Zeit, dass sich was tat am Rest vom Vogel.

Karl-Georg Trelle hielt munter drauf, Mark Brinkmann ebenso – und er traf das Ding! Jetzt ist er Schützenkönig in Müllingsen. Was muss man wissen? 30 Jahre ist er alt, die Freunde schätzen ihn als einen Pfundskerl mit ordentlich "Spass inne Backen", und er ist Landwirt. Königin wird Melanie Schmidt (29) – sie ist aus Schmallenberg nach Müllingsen gezogen. Verliebt, verlobt, verheiratet? "Wir wohnen zusammen", mehr verriet sie nicht, der Rest ging unter: Der Fanfarenzug aus Günne setzte an zu "Preußens Gloria" – da waren sie alle glücklich auf der Vogelwiese. Wie auch immer: Am Freitagabend wird gekrönt, wie stets um 18 Uhr am Krönungsstein vor der Müllingser Schützenhalle. Festhöhepunkt am Samstag ist die Parade um halb fünf am Nachmittag an der Schützenhalle; Antreten ist bereits zwei Stunden zuvor, ebenfalls an der Schützenhalle.

Das Schießen:

Apfel Dietmar Cieleit.

Krone Stefan Ebel.

Zepter Nils Barnhusen.

König Mark Brinkmann mit dem 144. Schuss.

Königin Melanie Schmidt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare