Tradition trotz Corona

Schützen aus Soester Ortsteil feiern mit Abstand und guten Einfällen

+
Mit viel Abstand und guter Laune zogen die Amper Schützen durchs Dorf.

„Ein klein wenig Schützen-Freude darf sein mitten in der Pandemie!“ So dachten es sich die Schützen aus Ampen und Jakobifeldmark, allen voran ihr junges Königspaar Tobias Neuperger und Carina Steppuhn.

Sie machten jetzt eine kleine Runde durchs Dorf, verteilten als Gruß auf Abstand überall kleine Schnapsfläschchen, bedruckt mit ihrem Konterfei. Auf dem Foto sind die Schützen gerade auf dem Weg zum Hof Behrens-Witteborg zur „Parade“. Kommandeur Volker Behrens (vorne links) und sein Adjutant Dirk Bröcking führten den kleinen Umzug an. „Preußens Gloria“ erklang hygienisch korrekt aus der Box, die Sonne strahlte, und das Königspaar bestätigte sich augenscheinlich: „Alles richtig gemacht!“ 

Die Schützen grüßten in diesem Jahr sportlich vom Fahrrad aus – viele Züge im Stechschritt, dazu Musik von Spielmannszug und Blasmusik, das wird es erst im nächsten Jahr wieder zu bestaunen geben, bei einem dann hoffentlich wieder kompletten Schützenfest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare