Schöne neue Plätze in Soest - da muss auch das neue Buch "Schönes Soest" her

Auf dem neuesten Stand: Peter Dahm (links) und Uwe Schedlbauer haben ihr „Schönes Soest“ aktualisiert.

Soest – Die Plätze rund ums Rathaus, Petri und Patrokli sind neu gepflastert, die Rathausstraße ebenso aufgehübscht und der Theodor-Heuss-Park dank millionenschwerer Sanierung kaum wiederzuerkennen. Das alles haben sich Autor Uwe Schedlbauer und Fotograf Peter Dahm zu Herzen genommen, um auch ihr Fotobuch „Schönes Soest“ gründlich zu aktualisieren.

Die zweite Auflage kommt also mit frischen Bildern und überarbeiteten Texten daher. Auf 60 Seiten werden Touristen wie Einheimische, die noch nicht den letzten hübschen Winkel in Soest kennen, zu den (in natura wie auf den gelungenen Fotos zu findenden) schönsten Stellen vorwiegend in der Altstadt geführt.

Das wiederum in drei Sprachen: Neben Deutsch und Englisch auch auf Holländisch, schließlich kommen aus den Niederlanden besonders viele Menschen gern hierher. Offensichtlich haben Dahm und Schedlbauer ins Schwarze getroffen. „Die beiden sind absolute Kenner der Stadt“, bestätigt Bürgermeister Eckhard Ruthemeyer im Vorwort des Buchs. Man spüre, wie sehr beiden die Stadt am Herzen liege.

Das Buch kostet 14,95 Euro und ist in den Soester Buchhandlungen, in der Touristen-Information sowie im Online-Shop des Soester Verlagshauses Blundus Media erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare