Mann will Angst und Schrecken verbreiten

Schock-Anrufe in Soester Kitas: "Ich hasse Kinder"

+
Mit Anrufen terrorisiert ein Unbekannter Kindergärten.

Ein Schock-Anrufer terrorisiert Soester Kindergärten. "Ich hasse Kinder" ruft der Mann laut Polizei in den Hörer. Die Polizei sieht zwar keine konkrete Bedrohung, warnt aber vor Gerüchten.

Soest - Es ist immer eine männliche Stimme und sie sagt immer den gleichen Satz: Ich hasse Kinder". Diese seltsamen Anrufe hat es in den vergangenen Tagen gleich in mehreren Soester Kindergärten und auch in einer Grundschule gegeben. Das berichtet die Soester Polizei  am Donnerstag. 

In den meisten Fällen hätten die Mitarbeiter der Kitas schnell den Hörer aufgelegt. Lediglich in einem Fall habe eine Kita-Mitarbeiterin den Mann in ein Gespräch verwickelt. 

Anrufer: "Ich kann auch Altenheime anrufen"

Dieser Frau habe der unheimliche Anrufer berichtet, dass er auf seine sonstigen Hobbys zur Zeit keine Lust habe. Kindergärten anzurufen wäre momentan "sein Ding". Von diesem Gespräch mit der Frau sei der Mann dann aber eher enttäuscht gewesen, weil sie sich nicht so erschrocken habe, wie er es sich vorgestellt hatte, heißt es von der Polizei. Er äußerte demnach auch, dass er ja dann auch genauso gut in Altenheimen anrufen könnte.

Polizeisprecher Wolfgang Lückenkemper vermutet: "Der Mann scheint persönliche Probleme zu haben. Mit den Telefonaten möchte er andere verunsichern um sich selbst damit zufrieden zu stellen."  Man werde die Sache zwar im Auge behalten, aus den bisherigen Informationen lasse sich aber  keine konkrete Bedrohung oder Gefährdung von Kindern ableiten.

Verunsichernde Gerüchte

Die Polizei bittet daher auch darum, keine Gerüchte über den Inhalt der Anrufe zu streuen. "Gerüchte über die Telefonate würden nur zu weiterer Verunsicherung führen. Bitte melden sie weitere Anrufe des Mannes bei der Polizei", sagt Lückenkemper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare