Exklusive Rutsche im Soester Aquafun

+
Spaß einflößend: die neue Rutsche im Aquafun.

Soest - Drei Rutschen gibt es bereits im Aquafun – alle familientauglich, teilweise speziell auf Kinder zugeschnitten. In wenigen Wochen wird aus dem Trio ein Quartett werden, und die Neue hat richtig Biss.

Das Aquafun kommt nämlich auf die Schlange. „Das ist eine absolute Einzelanfertigung, so etwas gibt es nirgendwo“, verspricht Geschäftsführer Stefan Schlichte kein Rutschvergnügen von der Stange, das da am 24. März ab 15 Uhr mit einem Aktionstag offiziell eingeweiht werden soll. 

70 Grad Gefälle

Wer sich in den Bauch der Röhre fallen lässt, die in den kommenden Wochen über dem Schwimmerbecken installiert wird, muss nicht lange auf den rasanten Ritt in die Tiefe warten. „70 Grad Gefälle garantieren richtig Tempo und Action“, freut sich Schlichte, der damit rechnet, dass das neue Highlight besonders jüngere Besucher ansprechen wird.

Talfahrt durch den Bauch der Schlange

Auf die wartet nämlich nicht nur die Talfahrt im Bauch der Schlange, die von Dortmunder Graffiti-Künstlern gestaltet wurde, sie werden am Ende auch in luftiger Höhe „ausgespuckt“: zwei Meter über der Wasseroberfläche des Schwimmerbeckens. 

Damit es vorher schön flutscht, werden pro Stunde 80 000 Liter Wasser in die Röhre gepumpt. Wie aber soll die neue Rutsche denn nun heißen? Vorschläge dazu können ab sofort (und bis zum 4. März) an mail@aquafun-soest.de geschickt werden. Eine Jury wird über den Sieger entscheiden – und der kann dann ein Jahr lang kostenlos ins Aquafun. J kim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare