Martin Jochem legt Ratsmandat und Aufsichtsratsvorsitz nieder

+
Martin Jochem legt sein Ratsmandat nieder und verlässt damit auch die CDU-Fraktion.

Soest - Martin Jochem (46) zieht sich aus dem Soester Rat zurück. Aus persönlichen Gründen, so wurde jetzt bekannt, legt er sein Mandat nieder und verlässt damit auch die CDU-Fraktion, der er seit der vergangenen Kommunalwahl 2014 angehört hatte – unter anderem zwei Jahre lang als als stellvertretender Vorsitzender. 

Im Rahmen seines Rückzuges gibt Jochem auch den Vorsitz des Aufsichtsrates der Wirtschaftsförderung (WMS) ab, wird dem Gremium aber weiterhin als einfaches Mitglied angehören.

Im Stadtrat wird Stefan Rienhoff für Jochem nachrücken, wer ihm als neuer Vorsitzender des WMS-Aufsichtsrates folgen wird, dürfte am Mittwochabend in einer Sitzung des Gremiums entschieden werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare