Rentner fährt mit Wagen auf die Gleise

KREIS SOEST - Die Bahnstrecke Lippstadt-Paderborn war am Freitagmorgen bis 8 Uhr gesperrt. Ein Rentner war mit seinem Wagen 20 Meter über die Gleise gefahren, bis sein Wagen umkippte. Dem Zugführer gelang eine Notbremsung bei der es zu keinem Aufprall mit dem Wagen kam.

Gegen 5.20 Uhr befuhr ein 82-jähriger Mazdafahrer aus Lippstadt die Hauptstraße in Geseke-Ehringsen in nördliche Richtung. In Höhe des Gasthofs Zur Linde folgte er nicht dem Straßenverlauf durch den Tunnel, sondern fuhr auf dem Fußweg direkt bis zum Bahnsteig der Bundesbahnstrecke.

Anschließend fuhr er auf dem Bahnsteig noch etwa 20 Meter in Richtung Geseke, bevor der Wagen nach links auf die Schienen kippte.

Ein in Richtung Paderborn fahrender Zugführer der Eurobahn konnte mit einer Notbremsung noch rechtzeitig anhalten, so dass es zu keinem Zusammenstoß kam.

Der offensichtlich altersverwirrte Senior blieb unverletzt, ebenso die Fahrgäste im Zug.

Die Bahnstrecke wurde bis etwa 8 Uhr gesperrt, der Wagen musste durch einen Abschleppdienst von den Schienen geborgen werden.

Im Einsatz waren neben der Kreispolizeibehörde ein Notfallmanager der Bahn, der Rettungsdienst und die Bundespolizei. Der Schaden an dem Wagen beträgt etwa 8000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare