Offenbar hatte er einen riesigen Schutzengel

Rad-Unfall in Soest: 9-Jähriger von Müllwagen erfasst

+
Symbolfoto

Soest - In Soest ist ein 9-Jähriger auf seinem Fahrrad von einem Müllwagen angefahren worden. Offenbar hatte er großes Glück.

Gegen 12 Uhr befuhr der Fahrer eines Müllwagens am Donnerstag den Ostenhellweg in Richtung Naugardenring, um an der grünen Ampel nach links in den Naugardenring abzubiegen. 

Ein 9-jähriger Junge fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fahrrad den Ostenhellweg in die gleiche Richtung, um dann weiter geradeaus über den Naugardenring auf dem Radweg der Paderborner Landstraße zu fahren. An diesem Überweg steht ebenfalls eine Ampel.

Junge wurde "kurz mitgeschleift"

"Der Müllwagenfahrer übersah beim Einbiegen in den Naugardenring den jungen Radfahrer, wodurch dieser mit der linken Seite des Lastkraftwagens zusammenstieß. Durch den Unfall wurde der Junge noch kurz mitgeschleift", erklärte die Polizei. 

Ein Rettungswagen brachte den 9-Jährigen zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Soest. Doch der Junge hatte offenbar Glück: Ersten Erkenntnissen zufolge wurde er leicht verletzt, erlitt nur kleinere Verletzungen.

Ende 2017 hatte sich in Soest ein tragischer Unfall zwischen einem jungen Radfahrer und einem Lkw ereignet. Der Zwölfjähriger überlebte den Unfall nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare