Besonderer Münzautomat

Wer in Soest kräftig  kurbelt, kriegt eine Kirche

+
So sehen die frisch geprägten Münzen aus.

Aus vielen touristisch bedeutenden Orten kennt man die sogenannten Münzpräger schon. Jetzt steht ein solches Gerät, an dem viele Sammler ihre Freude haben und Eltern quengeliger Kinder ihren Verdruss, auch an der Wiesenkirche.

Soest - Einen Euro wirft man hinein, dazu eine Fünf-Cent-Münze. Letztere gerät in ein kleines Walzwerk, sobald man kräftig an der Kurbel dreht und kommt mit frisch eingeprägter Wiesenkirche aus dem Automaten heraus. 

Wem ein anders Motiv lieber ist, der kann sich auch für eine Stadt-Silhouette oder das Osthofentor entscheiden. Der Euro bleibt drin. Den holt die Aufsteller-Firma später ab und gibt vom Gewinn ein gutes Drittel an „Wirtschaft und Marketing Soest“ ab. 

Wer nicht kurbeln mag, kann stattdessen gleich zwei Euro einwerfen und bekommt auf Knopfdruck fertig geprägte, silberfarbene Münzen ausgeworfen, die auf der Vorderseite die Wiesenkirche und auf der Rückseite das Jägerken von Soest zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare